MACNOTES

Veröffentlicht am  21.04.10, 11:26 Uhr von  

iPhone HD: Zerlegtes Gerät mit größerem Akku, kleinerem Logic Board

iPhone 4G HDGizmodo hat sich das iPhone HD nicht nur von außen, sondern auch von Innen angeschaut. Die Batterie ist nach wie vor nicht selbst austauschbar – iFixit bestätigt allerdings anhand der Bilder, dass das iPhone sich ungewöhnlich kurz vor der endgültigen Produktion zu befinden scheint.

[singlepic id=7409 w=435]

Das Innenleben des iPhone-Prototypen zeigt vor allem eines: Apple hat beim iPhone HD auf effiziente Platzausnutzung gesetzt. Das Logic Board des iPhone ist nur ein Drittel so groß wie das im aktuellen iPhone 3GS. Dafür ist der Akku um 19% größer geworden, was auf eine längere Akkulaufzeit des iPhone HD/4G hindeuten könnte – selbst austauschbar ist er allerdings nach wie vor nicht. In Sachen Verschraubung ist allerdings einiges an Aufwand erforderlich: Zwischen 40 und 50 Schrauben befinden sich im iPhone HD/4G.

[singlepic id=7410 w=435]

Auch bei iFixit zeigt man sich überrascht über das Innenleben des iPhone HD. “Es befindet sich näher an der Produktionsstufe als ich erwartet hatte. Ich würde sagen, dass der Produktionsstart sehr kurz bevorsteht,” so iFixit-Chef Kyle Wiens. Zu bedenken gibt er außerdem, dass noch nicht sicher ist, ob alle im Prototypen verbauten Teile auch im finalen Gerät zu finden sein werden – beim iPod touch geschah dies offenbar, dort war offensichtlich Platz für eine Kamera. Etwas verärgert ist man bei iFixit allerdings über den generellen Vorgang von Gizmodo in Sachen Teardown. Unter anderem wurde das Schutzschild vor elektromagnetischen Störungen nicht entfernt – was durchaus möglich gewesen wäre.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 23 Kommentar(e) bisher

  •  Andreas Ch. sagte am 21. April 2010:

    also die vielen Schrauben deuten für mich definitiv darauf hin, dass es hier (wenn überhaupt real von Apple) um eine Art Komponenten-Kit handelt, bei dem man verhältnismäßig einfach Bauteile auswechseln kann, um die Auswirkungen in Sache Handling zu beurteilen – und zwar nicht im Labor.
    Die Zweifel, ob das wirklich von Apple ist, sind allerdings immernoch verdammt groß. Das Design ist definitiv nicht das des im Sommer hoffentlich veröffentlichten – so kantig werden die das nicht machen… oder ist der Chefdesigner gefeuert worden? ;)

    Antworten 
  •  it´s me sagte am 21. April 2010:

    Das die sowas immer gleich Kaputt machen müssen ^^

    Antworten 
  •  kg sagte am 21. April 2010:

    @Andreas das mit dem Design kann ich so nicht unterstreichen – Bei den MacBook Pro hat Apple das Design auch etwas kantiger werden lassen, außerdem dürfte das neue Format etwas robuster sein. Generell geht der Trend bei Apple ja ohnehin eher zur “industrielleren” Gestaltung. Und ich muss ganz ehrlich sagen, dass mir der Prototyp durchaus gefällt. Und ich halte es für sehr wahrscheinlich, dass das Ding da tatsächlich von Apple ist – die Bauteile und so Details wie Sticker passen definitiv zum Corporate Innenleben-Design ;)

    Antworten 
  •  egoist sagte am 21. April 2010:

    Bei uns in der Stadt werden gerade für neue Ecken Straßenlampen ausgesucht. Das eine Vorführmodell ist schon da, das andere kommt erst in 8 Wochen. Der Stadtrat hat beschlossen das die Lampe 1 erst installiert wird wenn die zweite auch da ist, um (sorry, jetzt kommts) Gewöhnungseffekte zu vermeiden.

    Jetzt seh ich das (noch nicht Serienreife) 4Ghd schon zum x-ten mal, und der Gewöhnungseffekt tritt ein: IST GAR NICHT SO HÄSSLICH WIE ICH ERST GEDACHT HABE.

    Und nun? Stadtrat@Apple??????? Scheiß virales Marketing.

    Antworten 
  •  Der Don sagte am 21. April 2010:

    Das “eckige Design” ist total geil!!! Der Chef Designer hat endlich eine runde Eierfeile weggeworfen. Das $g hat Charakter so wie es aussieht!… gekauft!!!

    Antworten 
  •  it´s me sagte am 21. April 2010:

    wenn der Rahmen ohne lücken wäre, wäre´s noch besser.

    Antworten 
  •  egoist sagte am 21. April 2010:

    —-OFFTOPIC—- (will ich aber trotzdem wissen!!!)
    btw. Welche “Religion” steckt den jetzt eigentlich hinter Apple / Mac???
    … nicht das ich jetzt hier fanatismus schüren möchte (und für solche banalitäten wollte ich mich nicht extra im forum anmelden…) ABER!
    Weiß jemand zufällig welcher religiösen Gemeinschaft, z.B. Steve Jobs angehört?! Katholisch, evangelisch, mormonisch, atheistisch, hinduistisch, budhistisch (ist ja ein alter Hippi…;) ), jüdisch oder gar scientologisch??? Würde mich mal interessieren….google weiß nix!

    Antworten 
  •  sebastar sagte am 21. April 2010:

    Er gehört der Religion APPLE an wie wir alle, mehr nicht ;)

    Nein keine Ahnung, ob dieses gerät von apple ist oder nicht alles spekulieren bringt nichts. Wir werden es sehen wenn steve das ding aus seine Tasche zückt und uns präsentiert.

    Antworten 
  •  egoist sagte am 21. April 2010:

    @sebastar: Danke! ;) / ist budhist. Scheinbar nur in seiner Freizeit….

    Antworten 
  •  Nobody... sagte am 21. April 2010:

    Das Design erinnert mich etwas an die G4 Titanium Powerbooks.

    http://netdna.webdesignerdepot.com/uploads/2009/01/15-inch-titanium-powerbook.jpg

    Das verückte ist nur, dass auch wenn der Grossteil über das Design meckern sollte, es doch der Grossteil kaufen wird :-O

    Antworten 
  •  @imops sagte am 21. April 2010:

    iPhone HD: Zerlegtes Gerät mit größerem Akku und viel kleinerem Logic Board http://macnot.es/37111

    Antworten 
  •  Razon sagte am 21. April 2010:

    Also mir gefällt das Design. Nur das, so wie es scheint, der Bildschirm kleiner werden soll, missfällt mir. Ich hatte auf einen größten Bildschirm gehofft. Aber mehr Akku und mehr Auflösung ist ganz in meinem Sinne.

    Und das Seine Heiligkeit Buddhist ist, merkt man manchmal am Applesupport. Denn eine der zentralen Lehren Buddhas behandelt das Loslassen (Abkehr von der Gier, dem Wunsch, dass etwas werde, z.B. eine Reparatur) geliebter Objekte. Und bevor man den knatschigen Applesupport anruft, läst man besser seinen geliebten Alten los und dazu noch etwas Geld und kauft sich direkt einen Neuen. Denn sonst zeigt einem der Applesupport schnell die zentralste Lehre Buddhas: Das Leben ist Leiden

    Antworten 
  •  MrLasi sagte am 21. April 2010:

    Also ich finde das Design sehr schick. Das alte war zwar auch sehr edel….aber ich hofe das wir am Neuen andere Materialien finden werden, habe mein gutes iphone 3 mal rekalmiert auf Grund von Haarrissen und Brüchen der Coverrückseite, ganz zu schweigen vom Plastechromrahmen. Und wenn das alles behoben ist und der Akku mindestens einen ganzen Tag übersteht…dann bin ich wieder dabei beim apple hype.

    Antworten 
  •  Samir sagte am 21. April 2010:

    Find das überhaupt nicht toll… Die versauen mir die komplette Keynote im Sommer. Und es bringt niemanden etwas, er im gegenteil: Bei Apple stehen die jetzt bestimmt auf der schwarzen Liste….
    Hätten lieber mit Apple irgend etwas aushandel sollen, in richtug exklusive Interview oder so.
    Bin echt sauer auf Gizmodo.
    Klar Interessieren mich Gerüchte, dass ich mir selber schon ein Bild machen kann, doch jetzt kann man sich kein Bild mehr machen und die Spannung ist auch weg. Hoffe dass Apple mehrere Prototypen hatte und die einen anderen jetzt Favorisieren bzw. noch starke Änderungen vorgenommen werden (nicht weil das Gerät mir nicht gefällt, sondern damit man wieder im Ungewissen ist)

    Antworten 
  •  michael sagte am 21. April 2010:

    So,

    ein sehr ähnlich (frappierend ähnlich) aussehendes Telefon wurde bereits im Februar gezeigt, soll aber FAKE sein,

    WAS IST ALSO DRAN?

    kann jemand etwas dazu sagen?

    http://twitpic.com/14ge1m

    Antworten 
  •  kg sagte am 21. April 2010:

    @michael der, der es als Fake bezeichnete, hatte seine Aussage recht schnell wieder revidiert, von daher…

    Antworten 
  •  Michael sagte am 21. April 2010:

    Naja, aber auf den Februar Fotos ist bspw. die untere Seite anders, da keine Schrauben zB., also 2 versch. Prototypen?

    Antworten 
  •  lawyn sagte am 21. April 2010:

    Wenn es sich bei dem abgebildeten iPhone tatsächlich um einen Prototypen handelt, tendiere ich ebenfalls dazu, dass möglichst einfach bestimmte Teile ausgetauscht werden sollten um sie im “Alltag” zu testen.
    Später werden die Knöpfe an der linken Seite noch schwarz und die Rückseite und die Ränder aus einem Stück Aluminium … und zack … sieht es aus wie ein kleines iPad.

    Antworten 
  •  it´s me sagte am 21. April 2010:

    stimmt… wahrscheinlich gibts so etwa 5 “Prototypen” die genau das machen sollten was jetzt passiert ist nämlich wieder den typischen Applehype auslösen, weil sie zufällig in einer Bar oder an einer Bushaltestelle gefunden werden und am ende kommt n Telefon was mit dem hier überhaupt nichts zu tun hat ^^

    Antworten 
  •  egoist sagte am 21. April 2010:

    ;) aber vom Hochhaus springen ist schwer zu toppen…

    Antworten 
  •  egoist sagte am 21. April 2010:

    …//sarkasmus.aus//

    Antworten 
  •  das sagte am 22. April 2010:

    fest eingebauter akku. wieder kein gerät zum arbeiten. kiddies viel spaß beim spielen!

    Antworten 
  •  ipod sagte am 30. Mai 2010:

    die sollten mal das iphone dünner machen, so wie das ipod touch. als ich 3 wochen das ipod in derhand hatte und dann das iphone kurz in der hand, da kam mir das iphone wie ein steinzeithandy vor; viel zudick und schwer.

    Antworten 

Kommentar verfassen

 0  Tweets und Re-Tweets
       0  Likes auf Facebook
         0  Trackbacks/Pingbacks
          Werbung
          © 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de