Special News: 22. April 2010,

Android auf dem iPhone: Planetbeing portiert Linux aufs iPhone Classic

Android“Ich habe im Stillen daran gearbeitet…” Bescheiden beginnt planetbeings Ansage, Linux/Android auf ein iPhone Classic portiert zu haben. “idroid” nennt er den Hack, ein Video sowie die Sourcen der notwendigen Files sind online. Android-Ports für 3G und 3GS sollen folgen, werden jedoch aufwändiger zu bauen sein.

“Es ist wider die Natur” kommentierte ein befreundeter Entwickler einmal, als ich einen Windows-Rechner als Software-Router für angeschlossene Linuxkisten verwendete. Die Nackenhaare dürften sich auch bei eingefleischten Apple-Fans sträuben, wenn sie den Port des iPhone OS-Erzrivalen Android auf ein iPhone 2G/Classic sehen, welcher vom Dev Team-Mitglied Planetbeing neben der aktuellen Jailbreak-Unlock-Entwicklungen für iPhone und iPad im Hintergrund gebaut wurde.

Werbung

Sourcen, Readmes und Images hat planetbeing in einem 42 MB-Paket veröffentlicht, die Installation ist hingegen angesichts der noch wenig “optimierten” Anleitung nur etwas für hartgesottene iPhone-Experimentierer.

Planetbeing sieht noch einige Potentiale in der Portierung: für das iPhone 3G rechnet er mit einer recht einfachen Implementierung des Android-Hacks, der bislang nur für 2G/Classic umgesetzt wurde. Die Portierung auf das iPhone 3GS soll eine schwierigere Aufgabe sein. Zum naheliegenden Thema “Android auf dem iPad” schweigt er sich aus – das wäre indes ebenfalls ein Geniestreich, der seine Anwender finden würde.

Wahlweise natürlich ein Sakrileg. Was wohl im Auge des Betrachters liegt.

Weitersagen

Zuletzt kommentiert

 2 Kommentar(e) bisher

  •  Sergej Müller (22. April 2010)

    Der YouTube-Player hier auf der Seite ist falsch eingebunden. Ist 2 Kilometer breit.

  •  kg (22. April 2010)

    Gefixt, danke für den Hinweis. :)


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Werbung