News & Rumors: 23. April 2010,

Adobe vs. Apple: iPhone-Flash-Gerangel, H.264-Beschleunigung unter Mac OS X

FlashApple strikes back: Nachdem sich Adobe über die Geschlossenheit der iPhone-Plattform beschwerte, warf eine Apple-Sprecherin die gleiche Aussage über Flash an Adobe zurück. Und veröffentlicht für Desktop-Rechner den Zugang für die H.264-Beschleunigung, von der auch der Flash-Player Gebrauch machen kann.

Apple hält sein iPhone geschlossen – Adobe sein Flash aber auch, so Apple zu dem Thema. Apple-Sprecherin Trudy Muller drückte es so aus: „Es ist andersherum: HTML5, CSS, JavaScript und H.264 (die alle vom iPhone und iPad unterstützt werden) sind offen und standardisiert, während Adobes Flash geschlossen und proprietär ist.“

Adobe hatte mit dem Packager for iPhone eine mögliche Zwischenlösung für die Konvertierung von Flash-Anwendungen für das iPhone in der neuen Creative Suite 5 integriert, es ist aber zu erwarten, dass so geschriebene Apps zukünftig nicht mehr für den Store freigegeben werden. Adobes Flash-Produktmanager Mike Chambers bezeichnete Apples Vorgehen als „schlecht für die Industrie, die Entwickler und letztendlich auch die Kunden“ und vermeldete, dass der Packager nicht weiter entwickelt werden soll.

Auch auf dem Desktop geht die „Schlammschlacht“ zwischen Apple und Adobe weiter. Im Februar beschwerte man sich darüber, dass Adobes Flash Player nicht von der H.264-Beschleunigung unter Mac OS X Gebrauch machen könne – ein Feature, das Flash auf dem Mac um einiges performanter machen könnte (und es unter Windows bereits tut), die vollständige Überarbeitung des Plugins aber nicht ersetzt. Nun hat Apple die Informationen über die Hardwarebeschleunigung für Mac OS X 10.6.3-Rechner mit NVIDIA GeForce 9400M, GeForce 320M und GeForce GT 330M offiziell freigegeben – und öffnet damit nicht zuletzt Adobe eine Tür, die bisher verschlossen war. Abzuwarten bleibt, was Adobe mit den neuen Möglichkeiten macht – wünschenswert wäre eine bessere Performance von Flash auf jeden Fall.



Adobe vs. Apple: iPhone-Flash-Gerangel, H.264-Beschleunigung unter Mac OS X
4 (80%) 12 Bewertungen

Ähnliche Beiträge

Tod im Whirlpool: Amazon liefert keine Echo-Audiod... Echo hört immer mit. Der perfekte Kompagnon für die Cops, dachten sich auch US-Ermittler, die einen Mord in Arkansas aufklären wollen. Amazon möchte h...
Verschlüsselung: Cellebrite kann jetzt auch das iP... Nachdem es zunächst nur ältere iPhones wie etwa das iPhone 5c knacken konnte, hat Cellebrite nun anscheinend auch die Verschlüsselung des iPhone 6 umg...
Virales Video mit brennendem iPhone: Apple nimmt U... Apple untersucht einen Vorfall, bei dem ein iPhone in Brand geraten sein soll. Dem Vernehmen nach handelte es sich um ein iPhone 7. Derzeit geht ei...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.








Zuletzt kommentiert



 2 Kommentar(e) bisher


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>