MACNOTES

Veröffentlicht am  23.04.10, 14:32 Uhr von  

Google Maps: Navigations-Software für iPhone nach wie möglich

GoogleGoogle hatte im letzten Jahr eine eigene Navigationslösung für das iPhone in Aussicht gestellt, vom Tisch sind die Pläne nach wie vor nicht: Man befinde sich nach wie vor in Gesprächen.

In Großbritannien ist Googles kostenlose Satnav-Lösung für Android gerade an den Start gegangen und macht sich damit unbeliebt bei kommerziellen Navi-Herstellern wie TomTom oder Garmin. In Form eines Updates werden die bisherigen Android-Maps zur funktionalen Navigationslösung gemacht, die dann die benötigten Routen auf Anfrage vorspeichert. So lassen sich Reisen noch im heimischen WiFi planenund cachen, so dass die Datenverbindung unterwegs nicht in Anspruch genommen werden muss. Weitere Plattformen neben Android sollen folgen – darunter auch das iPhone. Wann das genau passieren wird, ist allerdings noch nicht abzusehen.

Dass Google nach wie vor mit Hochdruck an der iPhone-Navigation arbeitet, ist überraschend, vor allem vor dem Hintergrund, dass Google und Apple sich nicht in allen Belangen einig sind. Zum einen kaufen sich beide gegenseitig Startups vor der Nase weg, zum anderen lehnte Apple in den letzten Monaten immer wieder Anwendungen von Google ab, unter anderem Google Voice. Außerdem steht Apple im Verdacht, die aktuellen GoogleMaps gegen das Kartenmaterial von Placebase auszutauschen.

Update 16:40 Uhr: Laut eines Google-Sprechers bezogen sich die Aussagen zu den anderen Plattformen nicht ausdrücklich auch auf das iPhone. “Wir haben nicht gesagt, dass wir es auf das iPhone bringen. Wir haben es jetzt auf dem Android und in Zukunft auch auf anderen Plattformen, das heißt aber nicht, dass es jemals auf das iPhone kommen wird.”

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 2 Kommentar(e) bisher

  •  XPert sagte am 23. April 2010:

    Naja, ich denke nicht, dass Google sagt “ihr lasst Voice nicht zu und deswegen bekommt ihr auch nicht unser Navi”. Da dieses Google-Programm vermutlich nur sehr selten ein Kaufgrund sein wird ist dieses Programm von Apple’s Plattform wohl eher abhängig als die Plattform von diesem Programm.

    Antworten 
  •  @alexf10 sagte am 23. April 2010:

    RT @Macnotes: Google Maps: Navigations-Software für iPhone nach wie vor in Planung http://macnot.es/37323

    Antworten 

Kommentar verfassen

 0  Tweets und Re-Tweets
       0  Likes auf Facebook
         0  Trackbacks/Pingbacks
          Werbung
          © 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de