MACNOTES

Veröffentlicht am  25.04.10, 23:58 Uhr von  

Konami im Interview – PES für iPhone?

MGS TouchSchon Anfang 2009 hatte ich die Gelegenheit mit Florian Stronk, dem Vorsitzenden der Abteilung Network Business Development der Konami Digital Entertainment GmbH ein Interview zu führen. Damals ging es um Konamis Haltung dem iPhone gegenüber. Apple hat nun das iPad veröffentlicht und sogar im iPhone OS 4.0 ein eigenes Social-Gaming-Netzwerk angekündigt. Vieles wollten wir wissen, nicht immer haben wir alles in Erfahrung bringen können.

Die Situation rund um das Interview mit Florian Stronk aus 2009 war eine gänzlich andere. Konami war auf den App-Store-Zug aufgesprungen und hatte bald einige große Marken zu etablieren versucht, unter anderem folgten Silent Hill und Metal Gear Solid. Heute, anderthalb Jahre später, gibt es ein paar Gelegenheitsspiele von Konami mehr. Während EA schon FIFA 10 für iPhone OS veröffentlicht hat, hält man sich trotz Nachfrage noch bedeckt, ob es eine Umsetzung von Pro Evolution Soccer für die iPhone-Plattform geben wird.

Alexander Trust: Konami hat sich mit der iPhone-Plattform zunächst eine Weile Zeit gelassen, doch dann hat man einige Titel für die Plattform entwickelt. Welcher davon ist der bislang erfolgreichste?

Florian Stronk: Metal Gear Solid Touch, Frogger und Krazy Kart Racing haben sich in den vergangenen Monaten zu Dauerbrennern entwickelt.

Wenn man sich das Portfolio von Konami im App Store ansieht, könnte man meinen, dass der Hersteller eher dazu neigt, Gelegenheitsspieler anzusprechen – täuscht der Eindruck, oder bietet die Plattform nicht die Möglichkeiten an, um Konkurrenz für Vollpreisspiele anzubieten?

Wir setzen unsere Marken grundsätzlich plattformadäquat an. Das Spielerlebnis auf tragbaren Plattformen ist grundsätzlich weniger tief, spontaner und vermutlich auch fragmentierter und entsprechend ist es hier eine Herausforderung, Premiumpreise dauerhaft zu halten. Am Ende des Tages konkurrieren die Spiele natürlich um identische Zeitkontingente und Budgets.

Apple hat vor kurzem das iPad veröffentlicht. Bei der Präsentation bezeichnete man die Plattform als “magisch”, würden Sie dem zustimmen?

Nun, ich habe es bisher nicht geschafft Kaninchen aus meinem iPad zu zaubern.

Die Verkaufszahlen des iPad in den USA in der ersten Woche haben die Erwartungen der Analysten übertroffen. Waren Sie ebenfalls erstaunt?

Ich bin in der Vergangenheit häufig gut damit gefahren Analystenmeinungen nicht die Aufmerksamkeit zu schenken, die ihnen zuweilen zuteil wird.

Man hat vom iPad auch als “game changer” gesprochen, da das Gerät einige Möglichkeiten anbietet, alteingesessene Genres wieder zu beleben oder gänzlich neue Spielkonzepte zu entwickeln. Kann die Plattform diesen Erwartungen gerecht werden?

Ich bin sehr gespannt, was innovative Unternehmer noch alles für dieses Helferlein erfinden werden. Potential hat die Plattform sicherlich – zumindest mittelfristig.

Mit Frogger und Metal Gear Solid Touch hat man zwei Versionen vorhandener Spiele auch für iPad veröffentlicht. Gibt es gravierende Unterschiede zwischen den Versionen?

Beide Spiele sind hinsichtlich der bildschirmfüllenden Darstellung optimiert. Frogger verfügt außerdem über eine Facebook connect Anbindung zum Austausch von Ergebnissen beziehungsweise Rankings.

Und wird es von Konami vielleicht sogar iPad-exklusive Spiele geben?

Das hängt von unterschiedlichsten Faktoren ab. Wenn es ein Spielerlebnis gibt, was nur auf dieser Plattform sinnvoll umgesetzt werden kann, ist das durchaus denkbar.

Ebenfalls vor kurzem hat Apple einen neuen Einblick in iPhone OS4 gegeben. Man wird ein eigenes Social-Networking-System für Spieler anbieten, mit Trophäensystem und Matchmaking. Frohe Kunde für Konami?

Natürlich begrüßen wir die weitere Möglichkeit, iPhone/iPod Touch Spieler-Netzwerke über eine solche Schnittstelle ansprechen zu können. Gleichzeitig muss aber auch bedacht werden, dass sich soziale Netzwerke im allgemeinen hardwareübergreifend konstituieren. Es macht beispielsweise wenig Sinn, Krazy Kart Racing Spieler in Abhängigkeit der verwendeten Plattform voneinander zu trennen.

Können Sie uns verraten, welches Spiel wir als nächstes von Konami im App Store erwarten können?

Leider nein, ich kann aber zumindest sagen, dass wir weitere Updates zu existierenden Spielen planen, die auf Basis von Spielerfeedback konzipiert wurden.

Und eine Frage interessiert viele Fußballfans: Auf den großen Konsolen und dem PC liefern sich Pro Evolution Soccer und FIFA Soccer einen stetigen Konkurrenzkampf. EA hat schon eine Version von FIFA10 für iPhone veröffentlicht und wird demnächst auch ein Worldcup-Game für die Plattform bringen. Wann können wir mit PES für iPhone rechnen?

Leider ist meine Kristallkugel durch fortgesetzten Vulkanascheregen derzeit verdunkelt.

Wir danken Florian Stronk für das Interview, und halten in Fußballersprache fest, dass ein Dementi sich anders anhört.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 0 Kommentar(e) bisher


Kommentar verfassen

 0  Tweets und Re-Tweets
       0  Likes auf Facebook
         1  Trackback/Pingback
        1. Konami bringt PES auf das iPhone am 30. April 2010
        Werbung
        © 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de