News & Rumors: 26. April 2010,

1.100 Fans bei IFNG in Köln

ESL Pro Series
ESL Pro Series - Logo

Beim vierten Intel Friday Night Game der 16. ESL Pro Series Saison in Köln fanden sich über 1.000 Fans im Kölner Tanzbrunnen ein, um den Profi-Zockern in Aktion über die Schultern zu sehen und sich vielleicht den einen oder anderen Kniff abzuschauen. Ganz im Zeichen der Ego-Shooter stand die Nacht: bekannte Pro-Teams der ESL kämpften in Counter-Strike 1.6, Counter-Strike: Source und in Warcraft 3 um den Sieg.

Counter-Strike

Team Alternate konnte dabei seinen Tabellen-Spitzenplatz sichern, der nach der Niederlage während des Mannheimer Spiels kippelte, ihre Gegner, die Wild Lions, sackten mit nur einem Sieg in vier Spielen auf Platz sieben in der Tabelle ab. Auf die „Counter-Strike: Source“-Partie folgte als Höhepunkt der Nacht das Battle in Counte-Strike 1.6 zwischen Team Alternate und dem Kölner Lokalmathador n!faculty: souverän dominierte das Lindener Werksteam das Spiel und sicherte sich mit einem 16:5 den dritten Tabellenplatz, womit ein Einzug ins Finale in greibare Nähe rückt. Team n!faculty hingegen rutschte von Platz vier auf Platz sechs.

WarCraft 3

Auch die Warcraft 3-Partie verlief spannend: der mehrfache deutsche Meister Dennis Schneider („HasuObs“) trat gegen Tabellenführer Heinrich Rennert („S.o.K.o.L.“) an und konkurrierte mit ihm um den Einzug ins Finale im Juni. Nach einem Punkt für S.o.K.o.L. im ersten Spiel konnte HasuObs im zweiten Spiel ausgleichen, das dritte Spiel jedoch entschied der Tabellenführer für sich und sicherte seinen ersten Platz, während HasuObs mit Platz drei immer noch die Chance hat, sich für die Alternate Finals zu qualifizieren.



1.100 Fans bei IFNG in Köln
4,18 (83,64%) 11 Bewertungen

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Zuletzt kommentiert








Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>