News & Rumors: 26. April 2010,

Dropbox bekommt “selective sync”

DropboxWas auch immer man in die eigene Dropbox wirft, es wird auf alle beteiligten Geräte synchronisiert und auch vom iPhone aus kann man auf die Dateien in der Cloud zugreifen. Das macht die Dropbox schön einfach in der Bedienung, aber auch unflexibel.

Werbung

In einem Blogbeitrag zum Umzug des Büros wurde nun das neue Feature “selective sync” angekündigt: Statt einfach den gesamten Inhalt der Dropbox auf alle Geräte zu synchronisieren, kann dann für jeden Ordner in der Dropbox getrennt eingestellt werden, auf welche Geräte dieser synchronisiert werden soll. Damit wird die Dropbox sinnvoller und flexibler, nicht ohne Grund wird eine solche Funktion im Forum von Anwendern regelmäßig gefordert.

Weitersagen

Zuletzt kommentiert



 5 Kommentar(e) bisher

  •  Chilloutman (26. April 2010)

    Naja, so toll finde ich das nicht. Auf dem iPhone werden ja sowieso nur die Favoriten gesynct und auf jedem Mac habe ich genug Platz für alles.

    Aber schön, dass Dropbox auf User-Wünsche eingeht.

  •  DRAGONFLY (26. April 2010)

    Und es ist nett von Dropbox, dass man mehr Speicher bekommt, wenn man sich bei über diesen Link anmeldet:
    https://www.dropbox.com/referrals/NTQ2NzczODk

  •  Flo (26. April 2010)

    Das hört sich nach einem echte Killer-Feature an!

  •  Homee (26. April 2010)

    @DRAGONFLY
    Eigene Reflinks in öffentlichen Kommentaren stinken!

  •  kollmaan (27. April 2010)

    ja
    https://www.dropbox.com/referrals/NTI4NDYxNjU5


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Werbung