News & Rumors: 27. April 2010,

CryEngine-SDK mit Update auf Version 3.1

CryEngine 3
CryEngine 3 - Logo

Crytek veröffentlichte vor wenigen Tagen die neue Entwicklungsumgebung für die CryEngine 3.1, die einige wichtige, neue Features und Werkzeuge für die Entwicklung von Spielen mit der CryEngine umfasst.

Die wichtigste Neuerung liegt im Bereich der Shader: Auf der Games Developer Conference 2010 hatte Crytek die neue Engine vorgestellt. Mit dem neuen Entwickler-Kit kommt ein neuer Editor, der im Bereich der Animationen und neuen Features, wie Deformierungen und physikalischen Animationen, neue Möglichkeiten eröffnet. Mit dem WYSIWYG-Editor und der Sandbox könnt ihr Spiele direkt während der Entwicklung testen.

Werbung

Der neue Blenden-Shader sorgt für saubere Übergange und reduziert Wiederholungen, sodass ihr keine großen Texturen mehr benötigt, um für flüssige

Übergänge zu sorgen. Neben dem Schwerpunkt auf einer größeren Effektivität und Entwicklungsgeschwindigkeit wurde auch mehr Kontrolle ermöglicht: So können beispielsweise auch Animationen besser kontrolliert werden.

Neue Lichteffekte sorgen künftig in Echtzeit für realistische Eindrücke. Ein überarbeitetes Schadensystem kann Schäden und Deformationen in Echtzeit darstellen und physikalisch gesteuert auch unterschiedlich für verschiedene Materialien durchführen. Viele weitere Optimierungen sorgen dafür, dass ihr Spiele mit der CryEngine so realistisch wie möglich umsetzen könnt – sowohl für den PC, als auch für die PlayStation 3 und die Xbox 360.

Weitersagen

Zuletzt kommentiert



Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>