MACNOTES

Veröffentlicht am  28.04.10, 11:59 Uhr von  

Apple kauft Intrinsity: Chipdesigner für Vorsprung im Prozessordesign?

AppleApple hat den Kauf des Chipdesigners Intrinsity bestätigt. Gegenüber der New York Times wurde der Deal dargelegt, konkrete Informationen wie Details des Deals oder den Kaufpreis wurde allerdings nichts verraten.

Bei der Intrinsity-Übernahme durch Apple könnten laut Analystenangaben rund 121 Millionen Dollar geflossen sein. Eine Übernahme des Chipdesigners wurde bereits seit Wochen vermutet, nachdem Intrinsity-Angestellte ihren Arbeitgeber auf “Apple” abgeändert hatten. Intrinsity hat in Zusammenarbeit mit Samsung den ARM Cortex-A8 mit 1GHz-Taktung entwickelt, der aller Voraussicht nach wie die Grundlage für den Apple A4-Prozessor war, der jetzt im iPad steckt.

Abgeschlossen wurde der Deal bereits im März, welche Ziele genau Apple mit Intrinsity verfolgt, ist aber derzeit offen. Nach dem Kauf von P.A. Semi ist der jetzige Deal ein weiterer Schritt Apples in Richtung hauseigener Prozessorentwicklung, der optimierte ARM-Prozessor im iPad sorgt für eine längere Akkulaufzeit und bessere Performance. Intrinsity soll maßgeblich für die hohe Taktung des iPad-Prozessors verantwortlich sein – diese könnte Apple in Zukunft einen klaren Vorsprung gegenüber der Konkurrenz geben.

[via NYT]

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 1 Kommentar(e) bisher


Kommentar verfassen

 0  Tweets und Re-Tweets
       0  Likes auf Facebook
        Werbung
        © 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de