MACNOTES

Veröffentlicht am  1.05.10, 9:23 Uhr von  ac

Kolumne: Rückblick vor dem 1. Mai

KolumneVor genau 15 Jahren habe ich gedacht, wenn Apple bereits jetzt etwas wie einen Newton bauen kann, was wird es erst in 5 oder 15 Jahren von dieser Firma geben? Die Antwort auf diese Frage habe ich in den letzten Jahren bekommen. Es gibt Macs mit Quad-Prozessoren, LC-Displays mit Diagonalen bis hinauf zu 30″ und natürlich die iPhones und iPads und alle anderen wunderbaren iProdukte. Auch wenn Apple immer wieder in die Kritik gerät, oft zurecht und nicht selten zu unrecht, diese Firma hat es raus und überrascht die Welt immer wieder mit neuen Produkten.

Noch vor einigen Jahren hätte es der Zwischenfall des Unglücksraben Gray Powell nur auf Mac-affine Webseiten und Magazine geschafft. Jetzt spricht die ganze Welt davon. Der Finder des Prototyps ist nun auch bekannt, ob der Kneipenverlust für ihn ein Nachspiel haben wird, ist noch nicht klar. Der ganze Vorfall hat so viel Staub aufgewirbelt, dass es schon nach einer perfekten Werbekampagne für Apple riecht. Ob es nun dieser Prototyp am Ende sein wird, weiß nur Steve zur Zeit. Vielleicht sollte ihm jemand eine E-Mail schreiben?

Der Termin der WWDC wurde nun endlich bekanntgegeben und somit mit größter Wahrscheinlichkeit damit auch der offizieller Erscheinungstermin des iPhone HD oder wie auch immer es heißen wird. Die bekannte Daily Show mit dem preisgekrönten Jon Stewart hat Apple ordentlich viel Zeit für die Panne mit dem Prototypen eingeräumt.Life goes on und damit stelle ich mir erneut die Frage: Was wird es in den nächsten Jahren von Apple an Neuigkeiten geben? Das iCar? Ein Apple-Auto? Nun, es wird wohl in Kalifornien an neuartigen Fahrzeugen geforscht, aber nicht in Cupertino selbst, sondern einige Kilometer davon entfernt. Zurzeit sind Studenten in Los Altos an einem wasserstoffgetriebenen Prototypen beschäftigt.

Das ganze Konzept basiert auf einem alten Honda-Verbrennungsmotor, der umgebaut mit Wasserstoff läuft. Etwas langsam das Ganze, nichtsdestotrotz ein vielversprechender Ansatz:

[singlepic id=7539 w=250 float=left] Was ist in der letzten Aprilwoche noch spannendes passiert außer einer satanischen Schnapszahl im Macnotes-Backend? Die Gerüchte um den Kauf von Palm sind vom Tisch, HP hat sich für eine Stange Geld die Anteile an dem sinkenden Schiff gesichert. Mit dem WebOS sollen anscheinend neue Anstregungen gegen das iPhone und das iPad bei HP fortgesetzt werden. Wahrscheinlich wäre ein Kauf von Palm durch Apple zwar gewollt, aber nicht möglich gewesen, weil das Kartelamt garantiert dazwischengefunkt hätte. Somit hat Apple seinen fast unendlichen Reichtum für den Kauf von Siri gezückt und gleichzeitig die Lala mal leise gestellt. Wann und wie Lala wieder voll aufgedreht wird, steht noch nicht fest. Lala, Siri und Palm, hört sich eher nach einer Sendung für Kinder aus den Neunzigern… Winke! Winke!
[singlepic id=7540 w=0]

Der Rausschmeisser für heute ist ein Rückblick auf vergangene Tage und das bereits seit 8 Jahren zu Grabe getragene Mac OS 9. Möge es in Frieden in den Tiefen des Internets schlummern…

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 3 Kommentar(e) bisher

  •  phranck sagte am 1. Mai 2010:

    Und trotzdem heißt es “LC-Display”.
    Alles andere ist doppelt gemoppelt… (-:

    Antworten 
  •  rj sagte am 1. Mai 2010:

    ……und ich dachte noch, korrigierst zum richtigen oder lässts so, dass jeder weiss, was gemeint ist? :) .fixed.

    Antworten 
  •  brian sagte am 1. Mai 2010:

    der letzte clip war hammer!!!!
    btw, wasserstoffverbrennungsmotoren gibt es schon ewig. selbst in der ddr gab es schon voll funktionsfähige prototypen!
    schöne kolumne!

    Antworten 

Kommentar verfassen

Werbung
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de