: 5. Mai 2010,

FileVault mit Intel Core i5: keine Hardwarebeschleunigung unter Mac OS X

MacBook Pro UnibodyApple nutzt die Leistung der im aktuellen MacBook Pro 15″ verbauten Intel Core i5-Prozessoren nicht effizient genug: Wie Tests zeigen, unterstützt Mac OS X nicht die Hardwarebeschleunigung der Arrandale-Pozessoren. Diese könnte aber gerade FileVault einen klaren Geschwindigkeitsvorsprung verschaffen.

Anandtech hat die Prozessoren des MacBook Pro 15″ genauer unter die Lupe genommen. Von Haus aus bringen die Prozessoren der Arrandale-Reihe eine Hardwarebeschleunigung mit sich, die AES-NI-Ver- und Entschlüsselungen abwickeln kann. Wie die Tests herausstellen, nutzt Mac OS X diese Hardwarebeschleunigung allerdings nicht – sie könnte aber dabei helfen, die Anwendung von FileVault schneller zu gestalten.

Microsoft nutzt die Unterstützung in Windows 7, dort konnte die Schreib- und Lesegeschwindigkeit der Festplattenverschlüsselung mit BitLocker (dem Microsoft- FileVault-Pendant) deutlich verbessert werden.

Gerade wer auf die Sicherheit seiner Daten wert legt, sollte FileVault nutzen, da sich damit persönliche Daten verschlüsseln lassen. Einziger Nachteil, der so manchen daran hindert, FileVault auch zu nutzen ist die Geschwindigkeit: FileVault benötigt Prozessorleistung sowie oft auch viel Zeit für die Verschlüsselung. Dies merkt man dann daran, dass die Festplatte teils deutlich langsamer wird.



FileVault mit Intel Core i5: keine Hardwarebeschleunigung unter Mac OS X
3,75 (75%) 4 Bewertungen

Ähnliche Beiträge

Voyo A1 Plus kaufen – Daten und Preise Voyo A1 Plus ist ein Dual-Boot-Convertible, welches mit Microsoft Windows 10 und Google Android 5.1 gleich zwei OS installiert hat. Zur weiteren Ausst...
Jumper EZpad 5SE kaufen – Daten und Preise Jumper EZpad 5SE kommt mit einem Intel Cherry Trail Z8300 daher und ist zum jetzigen Zeitpunkt schon für weniger als 200 Euro in Online-Shops wie zum ...
Voyo Vbook V3 kaufen – Daten und Preise Voyo Vbook V3 ist ein neues und leistungsstarkes Tablet, das gerade erst auf den Markt gekommen ist. Erhältlich ist das Gerät in drei verschiedenen Sp...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.










Zuletzt kommentiert



 4 Kommentar(e) bisher

  •  Alexander (5. Mai 2010)

    Weiterer Nachteil von FileVault: TimeMachine sichert nur das gesamte Image und nicht die einzelnen Dateien. Man kann also nicht nach Vorversionen von Dokumenten schauen.

  •  Tekl (5. Mai 2010)

    Weiter Nachteil von FileVault, ist das DiskImage beschädigt sind alle Daten auf einmal weg und müssen komplett wiederhergestellt werden.

  •  rbq (5. Mai 2010)

    Ganz abgesehen davon konnte ich FileVault bisher weder unter OS X 10.4, 10.5 noch 10.6 einschalten, ohne dass es regelmäßig sämtliche Dateizuordnungen gelöscht hat. So macht das Arbeiten dann auch keinen Spaß mehr.

  •  MacMacken (6. Mai 2010)

    Es gibt noch weitere Gründe, die gegen die Verwendung von FileVault sprechen:

    http://www.macmacken.com/2007/12/09/10-schwaechen-von-filevault/


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>