News & Rumors: 5. Mai 2010,

Intel Friday Night Game: 1.110 Fans in Hamburg

Insgesamt 1.100 Zuschauer sahen den ESL-Pros beim fünften Intel Friday Night Game im Hamburger Congress Center über die Schulter und erlebten einen Doppelsieg des Team Alternate in den Disziplinen Counter-Strike 1.6 sowie Counter-Strike: Source. Auch Heinrich „S.o.K.o.L.“ Rennert konnte sich einen Platz unter den Besten sichern: er trug den Sieg in Warcraft 3 davon.

Eröffnet wurden die Spiele in Counter-Strike 1.6 von Lokalmathador mTw, die gegen die Frankfurter 69ers antreten mussten und auf der Karte de_Train vergeblich gegen einen Abstieg in die Nähe des Relegationsplatzes kämpfen – dieses Match entschieden die Frankfurter mit einem 16:8 klar für sich und erklommen Tabellenplatz 4, während sie mTw auf Platz 10 abschoben. In Warcraft 3 lagen die Dinge ganz ähnlich: der deutsche Meister Daniel „XlorD“ Spenst trat gegen Eric Marten an und trug in beiden Runden einen Sieg davon, um auf Platz fünf aufzuschließen, während „Eric“ mit Platz zehn kaum mehr Aussichten auf das Finale hat.

In Counter Strike: Source wurde es spannend: erneut trat Team mTw an, diesmal gegen Team Thermaltake aus Norderstedt und erzielte in dieser Disziplin gute Erfolge: mit einem Endergebnis von 16:6 halten die Lokalmathadoren ihren zweiten Tabellenplatz, während Team Thermaltake mit Rang fünf aber weiterhin Chancen auf das Finale hat.



Intel Friday Night Game: 1.110 Fans in Hamburg
4,21 (84,21%) 19 Bewertungen

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Zuletzt kommentiert








Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>