News & Rumors: 6. Mai 2010,

Frogster Asia bringt Ghost Fighter nach Korea

Frogster Interactive Pictures
Frogster Interactive Pictures - Logo

Frogster Asia, eine Tochter der Frogster-Gruppe, bringt mit Ghost Fighter ein weiteres Casual MMOG auf den koreanischen Markt. Die Erfolgsaussichten sind gut.

Wie Frogster Asia jetzt mitteilte, wird das Casual-MMOG Ghost Fighter im dritten Quartal 2010 in Korea veröffentlicht. Für die Entwicklung zeichnete das chinesische Unternehmen Shanda Games verantwortlich. Ghost Fighter gehört zur Spielegattung der Side-Scroller, die sich besonders in Asien großer Beliebtheit erfreut. In China selbst ist Ghost Fighter bereits seit einiger Zeit auf dem Markt und kann dort immer mehr Fans gewinnen. Im Moment verzeichnen die Macher dort rund 130.000 gleichzeitig aktive Spieler.

Ghost Fighter lehnt sich eng an den überaus erfolgreichen und mittlerweile fünf Jahre alten Titel Dungeon & Fighter an. Er kann das Vorbild aber in Sachen Technologie, Grafik und Gameplay übertreffen. Auch die Story ist spannend und mitreißend erzählt. Frogster Asia sieht daher hohe Erfolgschancen auf dem auf dem koreanischen Markt und ist im Moment auf der Suche nach Geldgebern für das Vermarktungsbudget, welches das Unternehmen im sechsstelligen US-Dollar-Bereich ansiedelt.

Die Frogster-Gruppe, zu der Frogster Asia gehört, ist vor allem mit dem MMOG Runes of Magic besonders erfolgreich. Das Unternehmen spricht von einem Umsatzrekord im Monat April 2010. Aber auch insgesamt stellt sich die gesamte Umsatz-Entwicklung der Gruppe positiv dar. So war der Gesamtumsatz im April vergleichbar mit dem im März.



Frogster Asia bringt Ghost Fighter nach Korea
3,83 (76,67%) 6 Bewertungen

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Zuletzt kommentiert








Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>