News & Rumors: 7. Mai 2010,

WWDC ausverkauft, Yahoo!-iPad-Traffic, Opera-Flash-Kommentar: Notizen vom 7.5.

WWDC 2010 ausverkauft
Die World Wide Developers Conference 2010 ist ausverkauft: Gerade mal acht Tage nach Terminbekanntgaben der WWDC sind keine Tickets mehr verfügbar. Da hat Apple die späte Bekanntgabe des Termins offenbar doch nicht geschadet, obwohl viele internationale Entwickler mangels Vorlaufzeit auf den Besuch der WWDC verzichten mussten.

[singlepic id=7655 w=435]

Opera zur Flash-Problematik
Opera empfiehlt Adobe, mehr offene Webstandards anzunehmen. „Bei Opera sagen wir, dass die Zukunft des Webs in offenen Webstandards liegt – und Flash ist kein offene Webstandard-Technologie,“ so Philip Grønvold, Produktanalyst bei Opera. Opera wird Flash weiterhin unterstützen, primär aber für dynamische Inhalte. Für Videoinhalte hingegen ergebe die Nutzung von Flash keinen Sinn: „Flash als ein Videocontainer ist für CPU sowie Batterielaufzeit Unsinn – man kann auf den Geräten ein Ei braten, sobald Flash auf ihnen läuft. […] Flash hat es entweder nötig, sich in der Zukunft des Webs und den offenen Webstandards einzureigen, oder die Technologie wird permanent unter Beschuss von allen Seiten stehen, da die Open Web Standard-Bewegung sich stetig vergrößert.“ Sollte dies nicht geschehen, sieht Grønwold Flash innerhalb von 18 Monaten vor massiven Problemen stehen.

Yahoo!: 10% allen Traffic von iPads aus dem Ausland
Yahoo! hat eine Trafficstatistik veröffentlicht, die zeigt, dass 10% allen Yahoo!-Traffics von iPads verursacht wird, die nicht in den US benutzt werden. Dazu gehören zwar mutmaßlich auch einige Nutzer in Kanada, allerdings ist 10% durchaus eine Hausnummer, die sich sehen lassen kann. Konkret kommt der Traffic vor allem aus Großbritannien, Frankreich und Deutschland sowie Taiwan und Hongkong.

Mupromo: CosmoPod günstiger
Bei MuPromo gibt es heute das Safari Add-On CosmoPod zum halben Preis. Mit der Extension kann man Flash-Videos und Audioinhalte von Seiten wie YouTube, Vimeo und last.fm herunterziehen, CosmoPod konvertiert die Daten dann in einem Apple-tauglichen Format. Außerdem lassen sich bereits vorhandene Videos auch weiterverarbeiten. Statt sonst $11,50 kostet das Add-On derzeit nur $5,99 (Affiliate).

Software-Updates
Das Delivery Status-Widget macht das Eingeben von DHL-Sendungen nun noch einfacher. Thunderbird 3.1b2 enthält nun eine neue Quick Filter-Toolbar sowie einen neuen Migrationsassistenten sowie besseren Support für Personas. Die Fruux-PrefPane für Adressbuch-, Kalender-, Aufgaben- und Bookmark-Sync hat ab sofort Growl-Unterstützung. Fehlerbehebungen für das Backupprogramm Carbon Copy Cloner.



WWDC ausverkauft, Yahoo!-iPad-Traffic, Opera-Flash-Kommentar: Notizen vom 7.5.
4,14 (82,86%) 21 Bewertungen

Ähnliche Beiträge

In Cupertino eröffnet der Apple Park Apple eröffnet den neuen Apple Campus offiziell im April. Der Komplex wird dann Apple Park genannt und auch dem früheren Applechef und Firmengründer S...
Apple sichert sich Domain icloud.net Apples Onlinedienste sind aktuell unter icloud.com zu erreichen. Nun sicherte sich Cupertino auch noch eine weitere Domain für einen vergleichsweise m...
Project Isabel: Apple baut neues, grünes Rechenzen... Apple plant ein neues, riesiges Rechenzentrum in Nevada. Wie die übrigen Komplexe auch soll auch diese Anlage mit grünem Strom laufen. Apple hat si...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.








Zuletzt kommentiert



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>