MACNOTES

Veröffentlicht am  10.05.10, 15:54 Uhr von  

Iron Man 2 im Test

Iron Man 2Videospielumsetzungen zu Kinofilmen sind meist eher durchschnittlicher Natur. Zuletzt konnte Gameloft auf der iPhone-Plattform allerdings mit der Umsetzung zu James Camerons Avatar punkten. Gelingt dies mit Iron Man 2 auch?

[singlepic id=7678 w=thumb float=left] Iron Man ist eine der beliebteren Heldenfiguren aus dem Marveluniversum. Nicht zuletzt die Leinwandfortsetzung spricht dafür, dass der Firmenbesitzer Tony Stark im Hightechanzug gut bei den Fans ankommt. Die Version für iPhone und iPod touch ist inhaltsgleich mit der für iPad. Iron Man 2 (Affiliate) für iPhone kostet derzeit 2,50 Euro weniger als die iPad-Variante. Den einzigen Unterschied auf der iPad-Plattform machen die hochauflösenderen Grafiken aus.
 

Action-Adventure

[singlepic id=7679 w=thumb float=left] Eigentlich haben wir es bei Iron Man 2 mit einem Action-Adventure zu tun. Doch hier liegt der Schwerpunkt vor allem auf der Action. Wir finden zudem die üblichen Gameloft-Minispiele, die beim Entschärfen von gegnerischen Bomben ihren Auftritt bekommen. Dabei geht es darum, den Kern der Bombe zusammenzusetzen, indem wir Puzzleteile zueinander verschieben. Wir haben dafür nur eine bestimmte Anzahl von Zügen zur Verfügung stehen. Das Tutorial im ersten Level ist zwar nicht unbedingt zu umfangreich ausgefallen, doch sind die vielen Unterbrechungen äußerst nervig, da sie den Spielfluss in Level 1 gar nicht erst aufkommen lassen.
 
[singlepic id=7680 w=thumb float=right] Als Superheld hat man in Manhattan ansonsten genug zu tun. Der Einsatz gegen Drohnen, auch fliegende, dient als Aufwärmrunde für spätere Taten. Für jeden Gegner, den man erledigt, erhält man Erfahrungspunkte. Außerdem finden sich in den Levels Iron-Man-Helme, die man einsammeln sollte, und für die man ebenso Erfahrungspunkte erhält. Für diese wiederum kann man seinen Iron Man nach jedem Level aufrüsten.
 
[singlepic id=7681 w=thumb float=left] Unser Weg führt uns auch nach Mogadischu und neben New York nach Somalia. Gameloft hält 9 Spielumgebungen für uns bereit, und Spieler dürfen Iron Man sogar in der Tauchausrüstung oder als War Machine bedienen. Sehr augenscheinlich ist, dass Iron Man die ganze Zeit über nicht nur im Mittelpunkt steht, sondern auch am besten ausschaut. Demgegenüber wirken die Texturen der Umgebungsgrafik manchmal recht einfach, und Bewegungsabläufe von Geiseln oder der Flug von Helikoptern wirken alles andere als rund, sondern sind steif und sehen aus wie an der Schnur aufgezogen.
 

Fazit

Auch Gameloft musste dieses Mal feststellen, dass Videospielumsetzungen von Kinofilmen nicht unbedingt die leichteste Aufgabe darstellen. Fans der Serie werden die Vielfalt an Iron-Man-Anzügen zu schätzen wissen, die in Zusammenarbeit mit Marvel eingearbeitet wurden. Doch darüber hinaus muss man zugeben, dass selbst ein Iron Man sich in der aktuellen Fassung auf iPhone und iPad eher durchschnittlich spielt. Die schönsten Partien im Spiel sind die Flugeinlagen, doch auch diese nutzen sich irgendwann ab.
 
3/5Testurteil: 3/5 Macs
Bezeichnung: Iron Man 2 für iPad (Affiliate)
Hersteller: Gameloft
Preis: 7,99 €

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 0 Kommentar(e) bisher


Kommentar verfassen

 0  Tweets und Re-Tweets
       0  Likes auf Facebook
        Werbung
        © 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de