MACNOTES

Veröffentlicht am  11.05.10, 11:16 Uhr von  

Apple-Dienst MobileMe in Zukunft kostenlos?

MobileMeApple könnte seinen Online-Dienst MobileMe in Zukunft kostenlos anbieten. Laut Informationen der Mac Daily News gibt es Hinweise darauf, das es “sooner than later” mit dem Gratis-Angebot losgehen könnte.

Bisher muss man für ein Jahr MobileMe 79€* bezahlen (im Familienpaket mit 4 Lizenzen* zahlt man übrigens nur 30€ pro Person). Im Dienst enthalten ist eine E-Mailadresse, der Onlinespeicher iDisk, Kalender und Adressbuch mit Computer-Abgleich plus Bildergalerien und der “Find my iPhone“-Funktion für Geräte mit iPhone OS.

Der Dienst selbst hatte seinen Anfang bereits im Jahr 2000, als die sogenannten iTools starteten, die dann 2002 zu .Mac wurden und im Juli 2008 dann auf MobileMe umgebrandet wurden.

MacDailyNews weist ausdrücklich darauf hin, dass es sich bei der kostenlosen MobileMe-Option nur um ein Gerücht handelt, in dem aber durchaus Wahrheit stecken könnte. Wir denken das auch: Apple arbeitet seit Monaten daran, seine Serverstruktur stark zu erweitern: In North Carolina wurde erst gerade ein komplett neues Rechenzentrum errichtet, das für den Start eines umfangreichen Cloud-Dienstes sprechen könnte.

Sollte der kostenlose Dienst tatsächlich starten, käme als Launchdatum die WWDC 2010 im Juni in Frage. Apple könnte sich mit einer kostenlosen MobileMe-Option auch gegen die direkte Konkurrenz von Google durchsetzen – die ein ähnliches Funktionsspektrum bereits seit langem kostenlos anbieten.

*=Affiliate

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 15 Kommentar(e) bisher

  •  @schnappchenbot sagte am 11. Mai 2010:

    > Apple-Dienst MobileMe in Zukunft kostenlos? http://macnot.es/38786 (via @Macnotes) http://bit.ly/cPa7h6

    Antworten 
  •  flo sagte am 11. Mai 2010:

    toll das ich ende mai mein account teuer verlängern muss, um dann mit anzusehen, das dat ding kostenlos für jeden heinz verfügbar ist

    Antworten 
  •  Bilbo Baggins sagte am 11. Mai 2010:

    Google bietet die Dienste nicht kostenlos, sondern werbefinanziert an.
    Das ist ein Riesenunterschied !

    Antworten 
  •  David Hellmann sagte am 11. Mai 2010:

    Und wieder wird geweint weil man gezahlt hat… ist halt so.

    Antworten 
  •  flo sagte am 11. Mai 2010:

    hier weint keiner

    Antworten 
  •  XPert sagte am 11. Mai 2010:

    Pff.. Kann Apple behalten.

    Antworten 
  •  @dirkwahn sagte am 11. Mai 2010:

    RT @Macnotes: Apple-Dienst MobileMe in Zukunft kostenlos? http://macnot.es/38786

    Antworten 
  •  @mokati_de sagte am 11. Mai 2010:

    RT @Macnotes: Apple-Dienst MobileMe in Zukunft kostenlos? http://macnot.es/38786

    Antworten 
  •  Sebastian sagte am 11. Mai 2010:

    @flo
    willst du damit sagen, jeder der kein mobile me account habe sei ein heinz?
    Bist du jeman besseres?

    Antworten 
  •  @andreschulz sagte am 12. Mai 2010:

    Apple-Dienst MobileMe in Zukunft kostenlos?: http://macnot.es/38786

    Antworten 
  •  flo sagte am 12. Mai 2010:

    das könnte man so formulieren – muss man aber nicht

    Antworten 
  •  XPert sagte am 12. Mai 2010:

    80€ für ein bisschen zweckgebundenen Webspace finde ich auch nicht unbedingt preiswert..

    Antworten 
  •  Thorsten sagte am 12. Mai 2010:

    Wer die 80 Tacken zahlt ist selbst schuld, die Codes gibt’s bei Ebay deutlich billiger.

    Antworten 
  •  AWesome sagte am 14. Mai 2010:

    Den wirklich guten, aber bis jetzt teuren Service gänzlich kostenfrei zu gestalten halte ich für absolut falsch! Ich habe nicht jahrelang gutes Geld an Apple gezahlt, um einen exklusiven Service zu erhalten, nur um mich jetzt von “Billigheimern” überholen zu lassen. Eine Preissenkung um etwa 50% fände ich sehr begrüßenswert, das angesprochene kostenlose Angebot lehne ich ab.

    Antworten 
  •  Joresch sagte am 18. Mai 2010:

    Ich lach mich tod – jetzt wird’s kostenlos da muss es dann natürlich total mies ein. Lächerlich…

    Antworten 

Kommentar verfassen

 0  Tweets und Re-Tweets
       0  Likes auf Facebook
        Werbung
        © 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de