News & Rumors: 17. Mai 2010,

iPhone Prototyp: Gerichtsunterlagen freigegeben

Nach diversen Anträgen und Spekulationen über den Hergang des iPhone Prototypen Fundes in den USA, hat das kalifornische Gericht nun die aktuellen Ermittlungsunterlagen freigegeben.

Wie Wired berichtet, wurde der Finder B. Hogen wohl von seiner Mitbewohnerin Katherine M. bei der Polizei „verpfiffen“, da sie Angst vor eigenen Konsequenzen hatte. Katherine M. hatte zuvor Hogen an ihren Rechner gelassen, um das iPhone mit iTunes zu verbinden.

Laut Hogens Mitbewohnerin, soll er von Anfang an gewusst haben, dass es sich dabei um einen iPhone Prototypen handelt und das Gerät direkt verschiedenen Magazinen zum Kauf angeboten haben. Weiter heißt es Hogen habe nicht $5000, sondern $8500 von Gizmodo erhalten und bei einer eventuellen Echtheitbestätigung durch Apple eine weitere Bonuszahlung. So scheint sich der Vorwurf der Hehlerei weiter zu erhärten, es bleibt also weiterhin spannend wie die Ermittlungen weitergehen.



iPhone Prototyp: Gerichtsunterlagen freigegeben
4,15 (83,08%) 13 Bewertungen

Ähnliche Beiträge

iPhone 6s: Akku-Tausch mit Seriennummer überprüfen... Apple hat ein neues Webformular in die Welt gesetzt, mit dem Kunden anhand der Seriennummer des iPhone 6s überprüfen können, ob ihr Gerät Teil der kos...
Apple Maps: Apple setzt bald Drohnen ein Apple möchte gegenüber Google Maps weiter aufholen und wird bald zur Verbesserung des eigenen Kartendiensts Apple Maps auf die speziellen Fähigkeiten ...
AirPods: Auslieferung soll bald beginnen Die verzögerte Einführung der AirPods steht einer E-Mail von Tim Cook zufolge bevor. Die neuen Funk-Kopfhörer sollen „in den nächsten Wochen“ ausgelie...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.










Zuletzt kommentiert



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>