News & Rumors: 17. Mai 2010,

Macoun 2010: Call for Papers gestartet

iPod touchIn diesem Jahr findet zum dritten Mal die Entwicklerkonferenz Macoun in Frankfurt am Main statt. Die Macoun versteht sich als eine Entwicklerkonferenz aus der Community heraus. Für einen geringen Eintrittspreis werden am 02.10. und 03.10.2010 Neuigkeiten, Tricks und Kniffe rund um das iPhone SDK und Mac OS X vorgestellt. Dieses Jahr führen die Veranstalter erstmals einen Call for Papers durch, um neue und praxisnahe Themen anbieten zu können.

Im Vordergrund der Macoun liegt die Softwareentwicklung für iPhone, Mac und iPad. Aber auch Themen rund um dieses Gebiet, wie z. B. Projektberichte, können bis zum 30.06.2010 eingereicht werden.

Bilder, Begleitmaterial der Vorträge und Videos der letzten Jahre können im Archiv der offiziellen Homepage heruntergeladen werden.

Die Voranmeldung als Teilnehmer ist ebenfalls ab sofort möglich. Der Eintrittspreis wird voraussichtlich 67,-EUR betragen.



Macoun 2010: Call for Papers gestartet
3,88 (77,5%) 8 Bewertungen

Ähnliche Beiträge

Bericht: Apple Pay im Sommer in Deutschland, Direk... Gerüchte aus einer ungewöhnlichen Richtung sprechen von einem Marktstart von Apple Pay in Deutschland im Laufe des Jahres. Inzwischen ist Apples Bezah...
Mac-Malware mit Code aus Prä-OS X-Zeiten entdeckt Eine neue Malware für MacOS wurde in freier Wildbahn entdeckt. Sicherheitsforscher nennen sie Fruitfly und deren Code ist anscheinend fast schon histo...
Märkte am Mittag: Wie gut laufen die AirPods wirkl... Wie gut verkaufen sich die AirPods wirklich? Während Marktforscher von Slice Intelligence letzte Woche von gut 26% Marktanteil sprachen, kommen ihre K...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.








Zuletzt kommentiert



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>