News & Rumors: 17. Mai 2010,

Macoun 2010: Call for Papers gestartet

iPod touchIn diesem Jahr findet zum dritten Mal die Entwicklerkonferenz Macoun in Frankfurt am Main statt. Die Macoun versteht sich als eine Entwicklerkonferenz aus der Community heraus. Für einen geringen Eintrittspreis werden am 02.10. und 03.10.2010 Neuigkeiten, Tricks und Kniffe rund um das iPhone SDK und Mac OS X vorgestellt. Dieses Jahr führen die Veranstalter erstmals einen Call for Papers durch, um neue und praxisnahe Themen anbieten zu können.

Im Vordergrund der Macoun liegt die Softwareentwicklung für iPhone, Mac und iPad. Aber auch Themen rund um dieses Gebiet, wie z. B. Projektberichte, können bis zum 30.06.2010 eingereicht werden.

Bilder, Begleitmaterial der Vorträge und Videos der letzten Jahre können im Archiv der offiziellen Homepage heruntergeladen werden.

Die Voranmeldung als Teilnehmer ist ebenfalls ab sofort möglich. Der Eintrittspreis wird voraussichtlich 67,-EUR betragen.



Macoun 2010: Call for Papers gestartet
4,31 (86,15%) 13 Bewertungen

Ähnliche Beiträge

Bericht: Drahtloses Laden im iPhone doch erst 2018... Wie wird das iPhone 8 drahtlos geladen? Oder kommt diese Technik im nächsten iPhone noch gar nicht zum Einsatz? Neue, diffuse Gerüchte köcheln empor. ...
iPhone-Prototypen: Mit Security-Cases gegen Leaks Apple schützt seine iPhone-Prototypen bekanntlich mit allen Mitteln. Dazu gehören anscheinend auch spezielle Cases, in denen die Geräte bis zum Markts...
Märkte am Mittag: Apple übernimmt Gesichtserkennun... Bringt Apple tatsächlich eine Gesichtserkennung ins iPhone? Zumindest hat man sich in Cupertino nun schon ein mal mit dem nötigen Knowhow versorgt. ...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.








Zuletzt kommentiert



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>