MACNOTES

Veröffentlicht am  18.05.10, 13:01 Uhr von  

MacBook Pro: Core i5 und i7 mit Problemen (Einfrieren)

Im Apple Diskussionsforum häufen sich die Threads zu einfrierenden MacBook Pros inklusive häufig auftretendem “Beachball”. So klagen viele Nutzer über Systeme, die sich aufhängen, und teilweise minutenlange Aussetzer.
Anscheinend gibt es für das Problem verschiedene Ursachen: Ein Teil der Nutzer konnte den Fehler auf die verbaute Seagate-Festplatte (beispielsweise die ST9500420ASG) zurückführen. Dabei scheint es keinen Unterschied zu machen, ob die Festplatten über eine Kapazität von 320 oder 500GB verfügen oder mit 5.400 bzw. 7.200 Umdrehungen pro Minute betrieben werden. Der Einbau einer anderen Festplatte schaffte hier Abhilfe.
 
Offenbar ist dies nicht immer die Lösung für das Problem. Teilweise tritt dieses nämlich mit Festplatten anderer Hersteller auf, wie im Apple-Forum berichtet wird. Auch Besitzer einer SSD klagen über Ausfälle. Die bisher einzige Lösung liefert Hardmac.com, dort wird empfohlen, von einer externen Festplatte zu booten. Alles deutet darauf hin, dass die Schwierigkeiten mit dem verbauten SATA-Controller zusammenhängen. Wann genau Apple Abhilfe schaffen kann und wieviele Geräte wirklich betroffen sind, bleibt noch unklar.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 8 Kommentar(e) bisher

  •  Klaus sagte am 18. Mai 2010:

    Beachball und minutenlange Aussetzter? Na, wenn da mal nicht Flash dran schuld ist ;-)

    Antworten 
  •  @dennisharbich sagte am 18. Mai 2010:

    MacBook Pro: Core i5 und i7 mit Problemen (Einfrieren) http://macnot.es/39167 /via @Macnotes

    Antworten 
  •  Franky sagte am 18. Mai 2010:

    Habe eines der neuen 13” Modelle und da ist das Problem mit Einfrieren leider auch…und das nicht zu selten. :(
    sowas war ich vorher nicht von einem MacBook gewohnt. Könnte meiner Meinung nach wirklich mit dem SATA-Controller zusammenhängen, denke das der im 13” auch der selbe ist. Bin mal gespannt wie Apple reagiert… denn ich denke sie sind am Zuge.

    Antworten 
  •  Robert sagte am 18. Mai 2010:

    Ähnliche Probleme hatte ich hier auch mit einem 17-inch MBP (Mid 2007) und der von Apple verbauten Hitachi 500 GB (HTS545050B9SA02) nach ein paar Tagen Uptime. Seit ich nun die Seagate Momentus (ST9500420AS) drin habe, läuft es tadellos.

    Antworten 
  •  Max sagte am 18. Mai 2010:

    Ich habe hier ein i5 Macbook Pro und bisher keinerlei Ausfälle oder Einfrieren gehabt. Hoffe auch, dass das nicht kommt.

    Antworten 
  •  Wolle sagte am 19. Mai 2010:

    Hatte noch keine der beschriebenen Probleme mit meinem MBP i5, naja außer einer leichten Geräuschentwicklung beim rechten Lüfter, aber die wurde innerhalb von 24h behoben. Hoffe es bleibt so…

    Antworten 
  •  nana sagte am 26. September 2010:

    Oh doch … Neues Macbook Pro 15 i5 bekommen mit 500 GB HD

    Die Platte ist defekt …booten tu ich einstweil über Target Disk Mode

    Antworten 
  •  dennis sagte am 25. Oktober 2010:

    shit ^^
    was mach ich jetzt?
    hab mir auch ein geholt und das problem nervt mich tierrisch beim arbeiten… früher waren es abund an ma systemfehlerabstürzte…
    aber sowas wie jetzt hab ich echt kein bock drauf…
    ich bin voll am überlegen ob ich mein nich einfach umtausche…
    dieses problem hat mich schon jetzt viele arbeitsstunden gekostet!
    alles umsonst… 4std render umsonst… und das problem hatte ich auch schonmal beim spielen…
    und einfach auch mal beim inet surfen, dabei hab ich den 17″ macbook pro i5 erst seit knapp zwei wochen….

    wer hat das mit den festplatten mal getestet?
    nich das ich mir jetzt eine neue kaufe und dann hab ich das problem immernoch…

    Antworten 

Kommentar verfassen

 0  Tweets und Re-Tweets
       0  Likes auf Facebook
         1  Trackback/Pingback
        1. Probleme mit den neuen MacBook Pro-Modellen — Thoughtcatcher am 18. Mai 2010
        Werbung
        © 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de