: 20. Mai 2010,

iPad: App Store in Deutschland, Österreich und Schweiz freigeschaltet, AGB-Anpassungen

App StoreApple hat den deutschen App Store für iPad nun endlich freigeschaltet. Bisher mussten deutschsprachige iPad-Nutzer den Umwegs über iTunes gehen, um mit dem deutschen Account gekauft Apps auf das iPad zu bekommen. Außerdem wurden die AGB des iTunes Store angepasst.

[singlepic id=7852 w=435] Bereits gestern abend wurden die allgemeinen Geschäftsbedingungen des iTunes Stores angepasst, so wurde der iBook-Store nun in die AGB integriert, sowie eine genauere Erläuterung der sogenannten Multipässe hinzugefügt. Im iBookstore entsprechen die Nutzungsbedingungen den aktuellen Regelungen im App Store: Ein bei iBooks gekauftes Buch kann auf fünf verschiedenen Rechnern mit dem jeweiligen Apple-Account gespeichert werden und auf eine beliebig große Anzahl iPads (und später ggf. auch iPhone und iPod touch) übertragen werden darf – sofern dort der dazugehörige Account eingerichtet ist. I

Insgesamt dürfen iBooks aus fünf verschiedenen Accounts auf einem Gerät mit iPhone OS vorhanden sein, außerdem kann man diese ebenso wie beim App Store unterwegs erneut herunterladen. Die ebenfalls angesprochenen „Multipässe“ beziehen sich übrigens auf Serien-Abonnements.

[singlepic id=7851 w=435]

Mittlerweile wurde die deutschsprachige Variante des iPad-App Store verfügbar gemacht. Bisher musste man für einen direkten Download auf dem iPad einen US-Account besitzen, alternativ ließen sich Apps aus dem deutschen Store via iTunes auf das iPad bringen. In-App-Käufe indes waren mit einem deutschen Account gar nicht möglich. Das Angebot im deutschen iPad-App Store gleicht dem der Desktopvariante, iBooks, Pages, Keynote und Numbers sind derzeit noch nicht verfügbar – diese dürften sich allerdings spätestens am 28. Mai zum offiziellen iPad-Start in Deutschland und weiteren europäischen Ländern zeigen.

Neben dem deutschen Store sind auch in allen anderen Releaseländern die iPad-App Stores freigeschaltet worden. Kurioserweise funktioniert der Store auch in Österreich schon, obwohl der Release dort noch bis Juli auf sich warten lässt.

[Danke an Gigatoreader und Macerkopf]
iPad: App Store in Deutschland, Österreich und Schweiz freigeschaltet, AGB-Anpassungen
4 (80%) 2 Bewertungen

Ähnliche Beiträge

Xiaomi Redmi Pro kaufen: Zehnkerner in gewohnter X... Xiaomi hat Smartphones für alle Fälle in ihrer Produktpalette. Das Redmi Pro zum Beispiel hat ein fantastisches Verhältnis aus Preis und Leistung, wob...
Q4 2016: Apple gibt Quartalszahlen am 27. Oktober ... Apple hat angekündigt, wann die Quartalszahlen für das vierte Fiskalquartal 2016 bekanntgegeben werden. Es wird der 27. Oktober 2016 sein. Dann ist mi...
Xiaomi Mi4 kaufen: Full-HD-Smartphone im Sonderang... Xiaomi ist ja dafür bekannt, preislich attraktive Smartphones herzustellen. Warum sollte das Xiaomi Mi4 da eine Ausnahme sein? Es handelt sich dabei u...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.






Zuletzt kommentiert



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>