: 26. Mai 2010,

Tom Clancy's Splinter Cell: Nachfolger offiziell bestätigt

Randnotizen: Foxconn verklagt Journalisten und mehr

Splinter Cell: Conviction ist gerade erst seit Kurzem im Handel, da haben die Macher bereits offiziell einen Nachfolger bestätigt. Ubisoft hat nun offiziell mitgeteilt, dass eine weitere Version bereits bei Ubisoft Toronto in Arbeit ist – und mehr noch: auch Ubisoft Montreal arbeitet offenbar bereits an einem neuen Spieletitel. Welcher, ist allerdings noch unbekannt.

Genaueres ließen sich die Macher zu beiden Spieletiteln nicht entlocken: Ubisoft lässt sich traditionell nicht gerne in die Karten blicken, allerdings können Spieler getrost davon ausgehen, dass sich nun einige Redaktionen auf die neuen Nachrichten stürzen werden und mit Hochdruck nachforschen, woran man dort arbeitet. Möglicherweise werden die Entwickler auf der baldigen E3 Expo in San Francisco das eine oder andere Geheimnis lüften – bis dorthin heisst es, abzuwarten und sich zu wundern, dass es Ubisoft offenbar dermaßen eilig hat, direkt nach dem Release von Splinter Cell: Conviction einen weiteren, sechsten Teil in die Pipeline zu legen – der aktuelle Teil ist erst seit Ende April verfügbar.

Gute Nachrichten allerdings, dass der neue Teil offenbar in Toronto entwickelt wird: das Studio steht unter der Leitung von Jade Raymond, der bereits für die Produktion von Assassin’s Creed verantwortlich war – beste Aussichten also, dass auch der neue Teil der Splinter Cell-Reihe wieder für jede Menge Action sorgen wird. Wir sind gespannt und beobachten, was Ubisoft noch so verkündet…



Tom Clancy's Splinter Cell: Nachfolger offiziell bestätigt
3,91 (78,18%) 22 Bewertungen

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Zuletzt kommentiert








Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>