MACNOTES

Veröffentlicht am  28.05.10, 11:37 Uhr von  kg

iPad-Verkaufsstart: The Tablet has landed

iPadDas iPad ist da: In Deutschland, der Schweiz sowie sieben anderen Ländern ist das Apple-Tablet heute in den Verkauf gegangen. Wir haben uns die aktuelle Verfügbarkeitslage bei Gravis, mStore, Apple sowie dem 3Gstore.de genauer angeschaut und zeigen euch, wie es dort heute morgen zuging.

Erste Station: Apple Store, München. Dort standen bereits gestern abend die ersten potentiellen iPad-Käufer an, die Schlange erweiterte sich dann im Laufe der Nacht um ein vielfaches: Noch um 10 Uhr, zwei Stunden nach dem offiziellen Verkaufsstart, war längst kein Ende in Sicht, wie dieses Bild von Gerhard Bauer zeigt (Danke für das Foto!):

[singlepic id=7956 w=435]

Bereits vor dem Öffnen der Türen waren nicht nur runde 1000 Leute in der Schlange, sondern offensichtlich auch einige Kamerateams am Start, die das Event für die Medien festgehalten haben. Die iPads selbst kamen “Just-In-Time” am Laden an: Am Morgen lieferte TNT knapp zwei Paletten iPads sowie einiges an Zubehör an. Einen kleinen Eindruck von der Situation vor dem Laden sowie der ankommenden Lieferung haben wir freundlicherweise von Ulrich geschickt bekommen:

Aktuell arbeitet man im Store die Schlange der Anstehenden ab, das iPad 3G mit 16GB ist seit etwa halb elf allerdings vergriffen, und bei den anderen Modellen wird es im Laufe der kommenden Stunden auch kaum anders aussehen.

Update 11:48 Uhr: Auch jetzt ist die Schlange vor dem Store noch beachtlich – es ist aber unwahrscheinlich, dass alle aktuell Anstehenden noch ein iPad bekommen werden. (Danke an Bastian für das Foto!)

[singlepic id=7960 w=350]

Zweite Station: Apple Store, Hamburg-Alstertal. Auch dort standen sich einige Kunden die Beine in den Bauch, bis die Kunden jeweils einzeln in den Store geleitet wurden. iPad-Verfügbarkeit, Stand 10 Uhr: Nur noch WiFi-Modelle sowie das 64GB-iPad 3G vorhanden.

Auch am Apple Store in Frankfurt warteten seit heute Nacht einige vor der Tür. Es dauerte dort allerdings bis etwas nach acht Uhr, bis der Store seine Pforten öffnete. Rund 300 Leute sollen angestanden haben, gegen halb elf gab es in diesem Store allerdings nur noch das iPad 3G mit 64GB Speicher.

Bei verschiedenen Apple Resellern kann man das iPad ab heute kaufen. Darunter fällt unter anderem der mStore. Dort kommen die iPads heute in die Ladengeschäfte, es muss aber damit gerechnet werden, dass vor allem das UMTS-iPad dort vorerst nur schwer zu bekommen ist. Heute Nachmittag sollen laut mStore-Angaben noch weitere Geräte kommen, wer also eines haben möchte, sollte sich auf Verdacht einfach mal auf den Weg machen.

[singlepic id=7958 w=350]

Auch bei Gravis gibt es das iPad ab heute. Im Vergleich zum Zulauf bei den Apple Stores hielt sich der Andrang dort allerdings in Grenzen, wie das oben gezeigte Bild beweist (Danke für das Foto, Markus!) Konkrete Informationen zur Verfügbarkeit haben wir unter anderem aus Essen erhalten: Dort gibt es alle WiFi-Varianten sowie das iPad 3G mit 32GB und 64GB – man sollte sich allerdings beeilen, wenn man noch eins mit UMTS haben möchte. In Berlin ist hingegen die 64GB-Variante des iPad WiFi+3G derzeit ausverkauft. Wer es im Gravis Bochum kaufen will, sollte sich heute nicht mehr allzu viele Hoffnungen machen – dort nimmt man jetzt Vorbestellungen an, die Geräte lassen sich dann ab kommender Woche abholen.

Alternativ gibt es alle Modelle des iPad (WiFi, WiFi+3G) außer dem 16GB WiFi derzeit auch in den *Filialen* unseres Partners 3Gstore.de in Bochum und Berlin zu kaufen – noch sind sie verfügbar.

Generell gilt: Wer aktuell ein iPad kaufen möchte, dem empfehlen wir den Weg zu einem der ortsansässigen Apple Reseller, bei Apple ist die Verfügbarkeit eher nicht gegeben. Eine komplette Auflistung aller Läden, die das iPad verkaufen, gibt es direkt bei Apple.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 20 Kommentar(e) bisher

  •  videotrainingsworkshop sagte am 28. Mai 2010:

    Alle iPad Käufer erhalten den Videotrainingsworkshop zu Mac OS X 10.6
    gratis extra für das iPad aufbereitet. Download hier: http://www.videotrainingsworkshop.de/downloads/ipadvtw106.zip

    Antworten 
  •  bono01 sagte am 28. Mai 2010:

    Erwähnen müsst ihr aber auch das euer toller 3Gstore die iPads teurer verkauft als Apple.

    Antworten 
  •  troublegum sagte am 28. Mai 2010:

    Witzig in Applestore München (wahrscheinlich auch in anderen Städten) ist, dass jedem potentiellen iPad-Käufer ein Apple-Mitarbeiter “an die Hand” gegeben wird, der ihn beim shoppen begleitet. Deswegen ist die Schlange auch jetzt am Nachmittag noch so lang. Wer nur ein wenig drauf rumdrücken will kommt direkt rein, muss sich aber in der Schlange anstellen wenn er eins kaufen will.

    Antworten 
  •  XPert sagte am 28. Mai 2010:

    Schlange ist im Münchener Store immernoch.. Wollte mir das Ding eigentlich mal aus der Nähe angucken, aber anstehen werde ich dafür garantiert nicht.

    Antworten 
  •  kg sagte am 28. Mai 2010:

    @XPert heißer Tipp: Geh mal zu Gravis oder einem anderen Reseller, da sollte es ruhiger sein.

    Antworten 
  •  XPert sagte am 28. Mai 2010:

    Ah, danke. Dann werd ich den Gravis mal suchen gehen. :)

    Antworten 
  •  kg sagte am 28. Mai 2010:

    @XPert versprechen kann ich es dir natürlich nicht, dass du da fündig wirst, aber nach den Berichten, die ich heute von verschiedenen Filialen gehört habe, sehe ich größere Chancen, bei einem Reseller zumindest mal Hand anlegen zu können.

    Antworten 
  •  XPert sagte am 28. Mai 2010:

    Ich war schon erstaunt, dass da immernoch derart viele Leute vor dem Apple Store standen. In Stuttgart die beiden Gravis sind ja meistens eher leer.. Hätte mich mal interessiert wie es da heute ausgesehen hat.

    Antworten 
  •  iMaculate sagte am 28. Mai 2010:

    Heute bei Saturn in Berlin Steglitz gewesen. Da lagen zwei iPads rum, niemand hat sich besonders dafür interessiert. Ich konnte ungestört ausprobieren. Komisch, wenn ich hier von Schlangen und Wartezeiten hier lese. Die Nachfrage nach dem iPad Ist sicherlich regional sehr unterschiedlich in Deutschland.

    Antworten 
  •  XPert sagte am 28. Mai 2010:

    So, bin eben nochmal am Store vorbeigekommen. Ein kurzzeitiger wettertechnischer Weltuntergang hat da vielleicht etwas geholfen, jedenfalls war heute Abend deutlich weniger los. Nur um den Tisch mit den iPads war noch eine Menschentraube, einen kurzen Blick konnte ich trotzdem darauf werfen.
    Ja, es ist ein sehr, sehr schönes Gerät. Ich hätte leider immernoch keinen Verwendungszweck, aber es sieht wirklich gut aus. Es ist nur etwas dicker als ich erwartet hätte, auf den Fotos wirkte es deutlich flacher.

    Antworten 
  •  Fabian sagte am 28. Mai 2010:

    Beim Saturn (Passau) standen zwar auch einige Leute an den vier Vorführexampleren – aber nicht mehr Leute als sonst vor den Spielekonsolen stehen. Ich selbst habe auch kurz mal etwas rumgespielt… und hatte den Eindruck, dass die einzigen wirklich interessierten Leute die Angestellten des Elektromarktes waren…

    Antworten 
  •  Iuser sagte am 28. Mai 2010:

    Ich hab mich extra bei Gravis in Braunschweig vormerken lassen. War dann um 10:00 Uhr im Laden. Gähnende Leere! Und iPads haben sie nur ein paar wenige bekommen. Noch nichtmal als Nr. 30 auf der Warteliste habe ich eines bekommen. In der Zeitung stand heute früh, dass der größte Apple Händler in Hannover ganze 26 Stück bekommen hat – bei mehr als 200 Vorbestellungen.

    Hallo Apple: es gibt in Deutschland noch andere Orte als M, B, HH oder F. Und auch wenn man es nicht glauben mag: wir sind vor einigen Jahren von den Bäumen herabgestiegen und essen inzwischen mit Messer und Gabel!

    Antworten 
  •  markus k. sagte am 28. Mai 2010:

    kollege in hamburg hat sichs heute vormittag geholt. nachmittags beim feierabendbierchen bei ihm zu hause auf der terrasse hab ich es auch mal ausprobiert.

    fazit: die display-spiegelung nervt total und macht das ding draussen “fast” unbrauchbar und es schien nicht mal die sonne!!! euro-preis ist für den nutzwert in meinen augen völlig übertrieben. reines lifestyle-gerät, mehr aber auch nicht.

    wenn man mal die größe des displays und den (in deutschland eh noch nicht relevaten e-book-store) ausser acht lässt, was kann das ding dann mehr als das neue iPhone (was bald kommt). für mich nix!!!
    die negativen eigenschaften überwiegen
    - zu groß
    - zu schwer (für dauerhafte nutzung)
    - überteuert
    - kein usb
    - keine cam
    - keine flashinhalte
    usw. liste ist laaaaang.

    nö apple, in deutschland wird das kein erfolg. für 5-600 euro bekommt man nen deutlich besseres zweit notebook oder nen gebrauchtes macbook, das mir mehr freude bereiten wird und man auch wirklich beruflich nutzen kann!

    das neue iPhone kommt aber natürlich ran. (war und) bin mit meinen bisherigen iPhones restlos zufrieden (gewesen)!!!!

    also, wer sich noch nicht entscheiden kann bezüglich eines kaufs:
    don´t believe the hype!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Antworten 
  •  Timmy sagte am 29. Mai 2010:

    Ich brauche das Teil nicht, und warte auf das 4G!!!

    Antworten 
  •  FrankySt72 sagte am 29. Mai 2010:

    Ich hab gestern Abend um 18:30 ganz easy eines im FMS in Erlangen geholt. Die “Schlange” war zwei Leute lang :-) allerdings waren die Verkäufer schon reichlich platt. So viel war noch nie in ihrem Laden los, an einem Tag. An 3G-Modellen hatten Sie aber nur noch die 64GB-Variante. Im Saturn in Erlangen hatten sie kein 3G mehr.

    Antworten 
  •  Iuser sagte am 29. Mai 2010:

    Wenn wir schon dabei sind: ich bin Lehrer und werde komplett aufs iPad umstellen. Da kommt alles drauf: Norenverwaltung, Notizen für den Unterricht, Präsentationen, Filme – Terminplanung sowieso. Leider muss ich Arbeitsblätter noch manuell verwalten mangels Druckerscnittstelle – aber diesbzüglich bin ich optimistisch. Für mich ist das iPad das ideale Gerät, vor allem wegen des geschlossenen Systems. Ich verarbeite mit den Noten schließlich personenbezogene Daten von Schülern auf meinem privaten Gerät – da schaut Vater Staat zurecht genau auf Datenschutz und Datensicherheit. Und diese beiden sind beim iPad exponentiell besser als bei jedem anderen EDV-System wo gibt auf der Welt.

    Also heißt es spätestens ab dem neuen Schuljahr: nie mehr den schweren Lehrerkoffer schleppen. Der moderne Lehrer tänzelt auf leichten Sohlen mit dem iPad in der Hand übers Parkett. Und die Schüler findend natürlich obercool so nen Lehrer zu haben!

    Antworten 
  •  Alex sagte am 29. Mai 2010:

    Heute das iPad ausgiebig getestet (JCS, Gravis und Saturn in D’dorf, übrigens nirgends ein Gerät vorrätig). Fazit: Das Ding ist für mich ein No-Buy: die Spiegelung des Displays und das hohe Gewicht nerven total. Bin zufrieden mit meinem iPod touch.

    Antworten 
  •  tb sagte am 29. Mai 2010:

    Fotos vom re:Store in Köln (Neumarkt)
    http://tinyurl.com/35meod7

    Antworten 
  •  timpool sagte am 29. Mai 2010:

    So allmählich avanciert der Apfel zur beliebigen Baumfrucht. Zumindest was die unterschiedliche und vielleicht auf’s Wetter abgestimmte Preisgestaltung betrifft. Ich habe ein befremdliches oder wenn man so will ein gewöhnliches Empfinden diesbezüglich. Der Hype gefällt mir ganz und gar nicht. Das ruft doch sicher jede Menge unethische Instinkte bei den Obstlern wach. Man kennt das ja – Geld verändert die Menschen. Ich denke, das ist nicht der Fall. Sondern Geld zeigt, wie sie wirklich sind. Kennt jemand schon den neuen BulB-Rechner? Total stylisch, hochwertig und extrem performand. Kostet etwas mehr als der Durchschnitt aber sehr stringentes Konzept. Kleine Manufaktur in England. Da kannst du die Riesen wie Apple und Dell, na vielleicht noch Microsoft vergessen. Also Bulb ist echt was Besonderes – nahezu elitär. Wir werden das mal weiter beobachten /timpool.com

    Antworten 
  •  FiveNiner sagte am 30. Mai 2010:

    nun gut. Die iPad Hype ist schon gigantisch. Aber mal abgesehen vom spiegelnden Display ( Hallo auch beim MacBook (Pro) wird hier dauernd gemeckert, gekauft wird aber trotzdem ??? ) ist das iPad ein schon geniales Teil. Schon allein die verbesserten Apps wie Kalender, Adressen, eMail. So ne Day View auf MobileMe oder sogar auf den Desktop und es ist eine gelungene Anwendung.
    Die Thematik kein USB, keine Cam, keine Flash Inhalte zeigt mir persönlich, das hier jemand noch nicht richtig begriffen hat das hier ein iPhone OS Variant zugrunde liegt…

    Antworten 

Kommentar verfassen

Werbung
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de