MACNOTES

Veröffentlicht am  30.05.10, 12:01 Uhr von  tb

Facemakr für iPhone im Test

FacemakrMit Facemakr lassen sich im Handumdrehen Illustrationen von Gesichtern erstellen. Dafür muss man nicht einmal zeichnen können, da man die vorgefertigten Elemente nach eigenen Wünschen kombinieren, anpassen und platzieren kann.
 

Avatare für alle

Dank Facemakr kann jetzt jeder eine Illustration des eigenen Gesichts im Cartoon-Stil erstellen. Die einzelnen Elemente lassen sich dabei nach belieben kombinieren und ergeben dadurch ein individuelles Gesicht, das dem eigenen Stil entspricht.
Die Ergebnisse können nicht nur als Vorlage für späteres Bearbeiten gespeichert werden, sondern auch als Bild exportiert werden, um es z. B. als Avatar zu verwenden.
[singlepic id=8002 w=200 float=left] [singlepic id=8001 w=200 float=right]
 

Kombinationsmöglichkeiten

Für die Erstellung des Gesichts stehen 400 Objekte in 10 Kategorien zur Auswahl. Allein die Kopfform bietet über 30 unterschiedliche Vorlagen. Neben der Kopfform, der Frisur, den Augen nebst Augenbrauen, der Nase sowie Mund und Ohren lassen sich auch weitere Accessoires verwenden, wie Ohrringe, Hüte oder Sprechblasen. Da viele Elemente auch farblich angepasst werden können, multipliziert sich die Anzahl der Möglichkeiten erneut.
In einigen Kategorien kann man die Elemente nach männlich und weiblich sortieren lassen, damit man schneller ein passendes Objekt findet.
 

 

Fazit

Facemakr gehört mit Sicherheit zu den Apps, die man eher selten benötigt und nach kurzer Zeit auch ihren Reiz verlieren. Wer Freunde/Bekannte mit Illustrationen deren Gesichter überraschen möchte, wird mit Sicherheit seinen Gefallen an der App finden. Die Bedienung ist komfortabel und die Ergebnisse können sich sehen lassen.
 
[singlepic id=8000 w=200 float=left] [singlepic id=8003 w=200 float=right]
 

4/5Testurteil: 4/5 Macs
Bezeichnung: Facemakr (Affiliate)
Hersteller: dadako Studios
Preis: 2,39€

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 4 Kommentar(e) bisher

  •  Klaus sagte am 30. Mai 2010:

    Was ist den das für ein blauer Lego-Stein mit Fragezeichen drauf?

    Antworten 
  •  rj sagte am 30. Mai 2010:

    Das ist Flash :)

    Antworten 
  •  @facemakr sagte am 31. Mai 2010:

    RT @Macnotes: Facemakr für iPhone im Test http://macnot.es/40136

    Antworten 
  •  Tekl sagte am 31. Mai 2010:

    Heißt ja auch MacNotes und nicht iPhoneOSNotes. ;-)

    Antworten 

Kommentar verfassen

Werbung
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de