: 2. Juni 2010,

Call of Duty Black Ops: Gebrauchtmarkt ist ein Problem

snipers

Electronics Arts hats erfunden, THQ und weitere machten es nach. Die Rede ist natürlich vom Projekt Ten Dollar, bei dem die Erstkäufer Codes für Bonusinhalte bekommen. Wer das Spiel allerdings gebraucht kauft, muss für die gleichen Bonusinhalte 10 Dollar bezahlen. Daher der Name.

Auch Activision scheint nun Interesse an einem solchen Projekt zu haben, zumindest der sogenannte Online Pass scheint für sie Interessant zu sein. So wirklich sicher sind sie anscheinend aber noch nicht, es ist eher ein leichtes Flirten mit der Methode.

We don’t plan to do anything like that for Black Ops, but it is interesting to see how that’s going to work out for EA and THQ,” says Olin. “It’s no secret that pre-owned game sales do pose problems for developers and publishers, so it’ll be interesting how well that works to mitigate that issue.
Sony

Ob aus der einfachen Flirterei, vielleicht doch noch eine Ehe wird? Das werden wir wohl erst kurz vor Release erfahren.



Call of Duty Black Ops: Gebrauchtmarkt ist ein Problem
4,33 (86,67%) 18 Bewertungen

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Zuletzt kommentiert








Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>