News & Rumors: 4. Juni 2010,

NBA Live wird in NBA Elite umbenannt

NBA Elite 11
NBA Elite 11 - Screenshot

EA Sports beendet eine Serie. Fortan soll das Basketballspiel aus eigenem Hause, NBA Live, nicht mehr diesen Namen tragen, sondern firmiert unter dem Titel NBA Elite. Den Anfang macht dabei NBA Elite 11.

EA Sports leitet offenbar einen Generationswechsel ein. Fortan wird das hauseigene Basketballspiel unter dem Titel NBA Elite veröffentlicht. Den Anfang macht NBA Elite 11. Der Titel wird von EA Canada entwickelt und wird für PlayStation 3 und Xbox 360 im Oktober 2010 erscheinen. Versionen für Handhelds oder andere Konsolen sind offenbar nicht mehr en vogue.

EA verspricht Spielern eine neue Steuerung und neue Spielphysik:

„Wir werden das interaktive Basketballerlebnis auf eine Weise weiterentwickeln, die das Genre in den letzten zehn Jahren nicht gesehen hat“, so Peter Moore, Präsident von EA Sports. „In NBA Elite 11 führen wir ein neues Gameplay-Erlebnis ein. Sportfans erleben nun eine Steuerung der Teams auf dem Court, wie sie es sich seit Jahren in einem Basketball-Spiel wünschen.“
EA

Laut EA Sports gibt es in NBA Elite 11 grundlegende Änderungen bei der Bedienung, die das Gameplay massiv beeinflussen werden. Diese neue aktive Steuerung soll eine Eins-zu-Eins-Reaktion auf die Bewegungen und Aktionen eines Spielers auf dem Feld erlauben, im Gegensatz zu den traditionellen vorgefertigten Animationen, bei denen der Spieler warten musste, bis ein Szenario abgeschlossen war, bevor er seine nächste Bewegung ausführen konnte. Die aktive Steuerung kontrolliert das gesamte offensive und defensive Potential eines Spielers, darunter Dribbling-Moves, Dunks, den Zug zum Korb, Fadeaways, Anpassungen in der Luft, Blocks, Steals und mehr.

Darüber hinaus bietet NBA Elite 11 ein neues Echtzeit-Physiksystem, das es jedem Spieler auf dem Feld erlauben wird, sich unabhängig von den anderen zu bewegen. Dadurch wird, so verspricht EA Sports, die Zwei-Mann-Interaktion aufgehoben, die lange Zeit die Benutzerkontrolle in Basketball-Videospielen eingeschränkt hat. Darüber hinaus erfordert ein neues fähigkeitenbasiertes Wurfsystem präzise Benutzereingaben um zu punkten, abhängig von der Position des Spielers auf dem Feld – im Gegensatz zu den zufällig gewürfelten Wahrscheinlichkeiten, die in der Vergangenheit in Basketballspielen eingesetzt wurden.



NBA Live wird in NBA Elite umbenannt
3,67 (73,33%) 3 Bewertungen

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Zuletzt kommentiert








Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>