News & Rumors: 7. Juni 2010,

Das iPhone 4 – Das ändert alles. Wieder einmal.

Es ist endlich da: Das iPhone 4. Die Prototypen haben sich als „echt“ herausgestellt; das neue iPhone sieht genauso aus, wie die bereits von Gizmodo, Engadget und diversen anderen Blogs veröffentlichten Spypics. Doch was bislang noch recht unbekannt war, sind beispielsweise die Details der neuen Kamera und weitere Feinheiten, wie der Sinn der 2 Mikrofone und der des unterteilte Chromramen. In der 2 Stunden langen Keynote wurden heute Abend jedoch alle Frage von Apple’s CEO, Steve Jobs, höchstpersönlich beantwortet.

Die Kamera bekommt, wie vermutet, 5 Megapixel und die Fähigkeit, HD-Videos mit 720p und 30 Bildern pro Sekunde (!) aufnehmen zu können. Dazu kommt ein LED-Blitzlicht, welches auch als Leuchte bei Videoaufnahmen für ausreichend Helligkeit sorgen kann. Eines der 2 Mikrofone dient zur Rauschunterdrückung. Im Chromramen befinden sich 3 Antennen, um den Empfang zu verstärken. Sogar der Rahmen selbst fungiert als Antenne. Um einen noch besseren Empfang zu erreichen, gibt es kleine Aussparungen, die die 3 internen Antennen voneinander trennen.

Endlich gibt es auch eine Frontkamera, mit der sich nicht nur spielend einfach selbstportraits schießen lassen, sondern auch Video-Gespräche, denn das iPhone 4 unterstützt FaceTime, wie Steve es nennt. Auf gut deutsch:  Videotelefonie – allerdings nur über WiFi, da mobile Datennetze zu langsam für eine flüssige Videoübertragung sind. Doch geht man nach einer Aussage von Steve Jobs, könnte sich das 2011, sollten die Netzbetreiber ihr Netz bis dahin weiter ausgebaut haben, bereits ändern. Videotelefonie wäre dann auch unterwegs verfügbar. Doch das ist zum aktuellen Zeitpunkt nur Spekulation. Ebenfalls ist eine der wohl größten Neuerungen das hochauflösende IPS-Display. Mit 960×640 Pixeln ist es das höchstauflösende Telefondisplay aller Zeiten – so hoch, dass das menschliche Auge nicht mal mehr einzelne Pixel erkennen kann. Zum Vergleich: die bisherigen iPhones hatten eine Auflösung von 480×320 Pixeln. Apple nennt es das „Retina-Display“.

Technische Daten:

Größe: 115mm (Höhe) x 58mm (Breite) x 9mm (Tiefe)
Gehäuse: Vorne & hinten Glas, Aluminiumrahmen
Kapazität: 16 oder 32GB
Farbe: Schwarz oder Weiß (bei beiden Speicher-Größen)
Displaygröße: 3,5 Zoll (8,89CM) Bildschirmdiagonale
Auflösung: 960 x 640 Pixel (326 ppi)
Funk & Ortung: 3G, Edge, WiFi 802.11 b/g/n, Bluetooth 2.1, GPS, Digitaler Kompass
Akkulaufzeit: Sprechdauer – 7 Stunden mit 3G; 10 Stunden mit WiFi, Videowiedergabe: 10 Stunden, Audiowiedergabe: 40 Stunden, Standbydauer: 300 Stunden
Kamera: 5 Megapixel, Autofokus, LED-Blitz und Licht, Geotagging, Videoaufnahme in VGA-Qualität oder 720p HD mit bis zu 30 Bildern

Vergleich zum 3GS:

Farbe: Auch die Front des iPhone 4 ist nun in weiß erhältlich. Bisher war das weiße iPhone vorne schwarz.
Auflösung: Das iPhone 4 hat eine 4 mal so hohe Auflösung wie alle bisherigen iPhone-Modelle, nämlich 960 x 640 statt 480 x 320 Pixeln.
Akkulaufzeit: Die Akkulaufzeit bleibt in etwa gleich, man sollte aber nicht die höhere Leistung außer acht lassen!
Kamera: 2 Megapixel mehr als das iPhone 3GS, also insgesamt 5 Megapixel. Außerdem sind HD-Aufnahmen mit 720p und bis zu 30 Bildern pro Sekunde möglich. Das 3GS kann nur VGA-Aufnahmen (640×480 Pixel) aufzeichnen. Zudem hat das iPhone 4 eine Frontkamera, die nicht nur zur Videotelefonie gedacht ist, sondern sich auch als Selbstportraitkamera eignet.
Prozessor: Das iPhone 4 hat den selben Prozessor, der auch im iPad verbaut ist. Der „Apple A4“ ist der erste eigens von Apple entworfene Prozessor für mobile Geräte. Er ist viel schneller, als die in den Vorgängern verbauten Chips.

Dieser Artikel wird morgen nochmals überarbeitet…

Redaktion: Sören Hundertmarck (SH)



Das iPhone 4 – Das ändert alles. Wieder einmal.
3,9 (78%) 10 Bewertungen

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Zuletzt kommentiert








 7 Kommentar(e) bisher

  •  Subina (8. Juni 2010)

    weiss man bereits, ob sim-lock oder nicht? danke!

  •  otto (8. Juni 2010)

    Würde mich auch mal interessieren, finde keine Hinweise darüber?

  •  JackMac (8. Juni 2010)

    mit sicherheit, sonst wuerde der alleinvertrieb durch Tkom, ATT et al keinen Sinn machen. bleibt also hoffentlich wieder das ausland wie italien…

  •  Ralle (8. Juni 2010)

    mich würde interessieren wieviel pixel die front kamera hat,doch nicht etwa auch 5MP !?

  •  otto (8. Juni 2010)

    Muss nicht unbedingt sein, kann sein das Apple es in den Stores nicht subventioniert ohne Simlock verkauft!
    Auch ist Unlock für 4.0 angeblich fertig, die Frage nur ob es mit dem iPhone 4 und evtl. mit einer neuen Modem Firmware funktioniert?
    Ich kaufe bis jetzt alle Geräte in den USA, sehe nicht ein diese Abzocke hier zu Unterstützen!
    Über die TKom und deren Preise sage ich lieber nichts!

  •  Schnubb (8. Juni 2010)

    Aber aus den USA hast du auch nen Lock drin, oder? Dann doch lieber Italia…
    Oder wieviel zahlst du in USA für ein Gerät? Und wie machst du das mit dem Zoll?

  •  RalphGL (3. August 2010)

    Endlich mal eine ehrliche Werbeaussage von dieser selbstverliebten Firma! Denn das iPhone4 wird bekanntlich die Art und Weise ändern, wie iPhone-Benutzer ihr Telefon halten werden, wollen Sie keinen Gesprächsabbruch riskieren. Klasse Werbeaussage, gefällt mir nun wirklich mal, ansonsten wünsche ich viel Spaß mit einem Teil, dass ich mir garantiert NICHT kaufen werde.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>