MACNOTES

Veröffentlicht am  7.06.10, 22:14 Uhr von  

iAds: Werbeplattform neu beworben auf der WWDC-Keynote

iAd PixarWerbung für die Werbeplattform: eines der Phänomene, die Apple auszeichnen. Die Spezifikationen von iAds waren bekannt, auf der Keynote nahm man sich trotzdem einige Zeit zur nochmaligen Vorstellung. Man nimmt die neue Ad-Plattform offenbar sehr ernst.

Mit den aktuellen Werbepartnern hat man schon einige Millionen gut gemacht – zehn Millionen Dollar soll der Einstiegspreis für die ersten Kunden der Plattform betragen haben. Die “Early Adopter” bekamen jedoch auch einiges geboten: Dass Nissan auf Apple-Werbeplattformen wirbt, ist unter normalen Umständen wohl für niemanden von höherem Interesse. Wenn das zum Thema einer Jobs-Keynote wird… ob dann Marketing oder eben das Jobs’sche “Reality Distortion Field” wirkt, wird im Auge des Betrachters liegen.

Ab ersten Juli wird iAd für alle Geräte mit dem neugetauften iOS an den Start kommen. Apple geht davon aus, dass schon in der zweiten Jahreshälfte 2010 der iAd-Anteil an Mobilwerbung den 50% nahe kommt.
[singlepic id=8142 w=425]
Werbepartner sind unter anderem Nissan, AT&T, Disney und Unilever. Dazu kommen eine Reihe US-spezifischer Anbieter wie Target. Ganz trifft hier Jobs’ Satz noch nicht zu, dass man demnächst 150 Millionen Kreditkarteneigner mit der Mobilplattform und der zugehörigen Werbemöglichkeit erreicht. Lange dauern wird es jedoch nicht.

Auch für eine Entwicklerkonferenz geriet das Thema recht ausführlich – zwar wird iAd für die zahllosen Anbieter von Gratisapps einfach eine der relevantesten Einnahmequellen werden, aber vorgestellt wurde die Plattform bereits auf der iPhoneOS 4-Keynote. Fazit: Apple will hier große Kuchen backen, und der Rivale ist einmal mehr klar ausgemacht: mit Google ist man nun eben auch im Werbemarkt in Konkurrenz.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 0 Kommentar(e) bisher


Kommentar verfassen

 0  Tweets und Re-Tweets
       0  Likes auf Facebook
         1  Trackback/Pingback
        1. iPhone OS 4 wird zu iOS 4 am 7. Juni 2010
        Werbung
        © 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de