: 7. Juni 2010,

Sony: Pornos auf der PS3?

Tipp: Front Row für alle Macs

Sony scheint kein Herz für Pornos zu haben, denn ein entsprechendes Angebot lag vor kurzem vor. Die Porno Produktionsfirma Vivid Video, die zuletzt mit ihrem Kendra Wilkinson Sextape für schlagzeilen sorgte, hatte Interesse an der Playstation 3 bzw. deren Store bekundet.

Nach einigen Verhandlungen, kam Vivid aber zu keiner Einigung mit Sony. Es ist nun jedem selbst überlassen was er davon hält. Möglich wäre zum Beispiel, das Sony einfach kein Interesse an erwachsenen Inhalt auf der Playstation 3 hat. Allerdings besteht auch die Möglichkeit, das Sony einfach keine Lust verspürt ihren Playstation Store zu erweitern.

Vor kurzem wurde ein solches Unterfangen, sehr erfolgreich in Japan vollzogen. Das Unternehmen Nippon bietet dort erotische Filme an, die über die Playstation 3 bezogen werden können. Was in Japan erfolgreich ist, kann auch hier nicht verkehrt sein. Doch dieser Gedanke war anscheinend falsch.

Warum Sony das Angebot letztendlich abgelehnt hat, ist bislang noch unklar. Klar ist aber bereits, das Vivid Video schon einen neuen Plan hat. Die Firma möchte nun in Verhandlungen mit Microsoft treten, schließlich könnte man Pornos auch auf der Xbox 360 verkaufen. Vivid dazu:

Wenn wir mit Microsoft weiter als mit Sony kämen, würden wir gerne ins Gespräch kommen.
Sony

Der Verdienst einer solchen Partnerschaft dürfte nicht schlecht ausfallen, schließlich ist die Pornoindustrie trotz Wirtschaftskrise nach wie vor am boomen. Bleibt also abzuwarten, ob es bald Schmuddelfilme auf Konsole gibt.



Sony: Pornos auf der PS3?
4 (80%) 24 Bewertungen

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Zuletzt kommentiert








Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>