News & Rumors: 7. Juni 2010,

WWDC 2010: Keynote-Zusammenfassung

Babel Rising für iPhone nur heute kostenlos

Die Eröffnungs-Keynote der WWDC 2010 ist vorbei und wir haben alle wichtigen Fakten in der Zusammenfassung aufbereitet. Es wurde unter anderem zum iPad und dessen Verkaufszahlen referiert oder iMovie und iBooks für iPhone vorgestellt. Das iPhone 4 wurde präsentiert und nochmals auf iPhone OS 4 eingegangen, das nun iOS 4 heißt. Wir haben zum Smartphone und dem zugehörigen Mobile OS zwei separate Beiträge angefertigt.

iPad

Bislang wurden mehr als 2.000.000 iPad verkauft, wie schon im Vorfeld bekannt war. Laut Steve Jobs wird alle 3 Sekunden ein iPad gekauft. Schon jetzt gibt es 850 speziell für das iPad optimierte Apps. In den USA habe das iPad 22% Anteil am Bücherverkauf. In iBooks ist nun auch das Lesen von PDFs möglich.

App Store

Laut Jobs würden 15.000 Apps jede Woche zur Prüfung eingereicht, 95% der eingereichten Apps werden innerhalb von 7 Tagen zugelassen, die anderen 5% funktionieren nicht, verwenden private APIs oder stürzen ab. Mehr als 5 Milliarden Downloads gibt es derzeit.

Auch hat Apple iBooks für das iPhone, wie man es vom iPad kennt, und außerdem iMovie für das iPhone vorgestellt. Letzteres wird zum Preis von 4.99 USD angeboten und erlaubt den Videoschnitt auf dem iPhone 3GS und iPhone 4.

iAds

Die iAds sind voll integriert in iOS 4, man bleibt in der App und wird nicht zum Browser geleitet. Nutzer können die Werbung schließen, die ab 1. Juli 2010 eingeführt werden soll.



WWDC 2010: Keynote-Zusammenfassung
4,33 (86,67%) 6 Bewertungen

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Zuletzt kommentiert








Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>