MACNOTES

Veröffentlicht am  9.06.10, 17:03 Uhr von  N.A.

FaceTime: iPhone 4-Videotelefonie läuft auf iChat-Basis

iChatFaceTime, das “One more thing” der vergangenen Keynote basiert auf der Technologie von iChat AV. FaceTime wird Videotelefonate via WiFi auf dem iPhone 4 möglich machen – und in Zukunft sicher auch auf anderen Smartphones. Was aber macht FaceTime besser als Skype?

Um den Videochat realisieren zu können, wird NAT (Network Address Translation) genutzt, ein Protokoll, welches die Übergabe zwischen privaten und öffentlichen IP-Adresse im Internet regelt. Zwar ist bislang ein WLAN-Netzwerk für beide Teilnehmer erforderlich, dies könnte sich aber durchaus in naher Zukunft ändern, wenn die Bandbreiten in den Mobilfunknetzen dafür ausreichen, entsprechende Gespräche führt Apple ja bereits mit den Anbietern. Es gibt zwar bereits Geräte, die auch Videotelefonie via UMTS ermöglichen, aber dieses ist kostenpflichtig. Inwiefern sich beispielsweise die Telekom in den Weg stellen wird, wenn FaceTime auch über UMTS angeboten wird, ist fraglich. Schließlich möchte die Telekom bislang auch Skype über das 3G-Netz unterbinden bzw. zusätzliche Gebühren verlangen. In Amerika wäre das größte Problem wahrscheinlich die relativ schlechte Netzabdeckung und -qualität von AT&T.

[singlepic id=8183 w=435]

Was aber hebt FaceTime von den bereits vorhandenen Lösungen wie Skype ab? Sowohl auf dem Desktop als auch auf dem iPhone kann man bereits Videogespräche über Skype führen, es ist UMTS-fähig, und mit der in Kürze kommenden Multitaskingfunktion im iOS 4 lässt es sich im Hintergrund betreiben. FaceTime hat gegenüber Skype einen entscheidenden Vorteil: Es ist im System voll integriert, kann von beiden vorhandenen Kameras Gebrauch machen und ist ohne Anmeldung direkt nutzbar. Außerdem wird auf offene Standards gesetzt, während Skype ist ein geschlossener Dienst ist, das zugrunde liegende Protokoll ist proprietär. So kann Skype nur in begrenztem Umfang von anderen Herstellern genutzt werden. Apple wünscht sich ausdrücklich eine weite Verbreitung von FaceTime und macht es so auch potentiellen Konkurrenzen zugänglich. Apple setzt zudem eine Vielzahl von (weitestgehend) offenen Protokollen ein:

H.264 und AAC – Video bzw. Audio-Codec
SIP (Session Initiation Protocol) – Das offene Internet Engineering Task Force (IETF)-Protokoll für Voice over IP (VoIP), welches auch iChat nutzt
STUN (Session Traversal Utilities for NAT) – Ein IETF-Standard, um viele verschiedene NAT-Varianten zu unterstützen
TURN (Traversal Using Relay NAT) – Ein IETF-Standard, der es einem Client ermöglicht, hinter einem NAT als Server zu fungieren
ICE (Interactive Connectivity Establishment) – Ein IETF-Standard, welcher hilft, Verbindungen hinter einer NAT-Firewall herzustellen
RTP (Real-time Transport Protocol) – Ein IETF-Standard, um Mediastreams via VoIP zu liefern
SRTP (Secure RTP) – Ein IETF-Standard zur Verschlüsselung und Authentifizierung von Nachrichten und Datenverbindungen

Die Nutzungsmöglichkeiten für FaceTime sind vielseitig, vor allem wenn die Technik soweit sein sollte, dass auch Videogespräche zwischen Desktop- und mobilen Geräten ermöglicht werden. So könnte es in Zukunft möglich sein, FaceTime auf dem iPhone 4 zusammen mit iChat auf dem Mac oder einem anderen, nicht von Apple hergestellten Smartphone zu nutzen. Eine weitere Option ist auch die kommende vierte Generation des iPod touch: Eine integrierte Kamera im iPod touch, der im Herbst veröffentlicht werden könnte, ist relativ wahrscheinlich. Auch für die Hacker-Gemeinde ist FaceTime sicher ein Thema: Eine FaceTime-Integration wäre auch für Nutzer von iPhone 3GS und iPhone 3G sicher nicht uninteressant, via Jailbreak ließe sich diese mit einiger Wahrscheinlichkeit auch umsetzen.

[Via AppleInsider]

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 8 Kommentar(e) bisher

  •  maze sagte am 9. Juni 2010:

    also wenn ichat skype erlauben würde, bzw skype, ichat,… dann wäre ich mehr als zufrieden. ich finde skype super. das ist das einzige was mir noch fehlt in verbindung mit ichat.
    mensch ihr komischen skypeleute. denkt mal weiter. macht euch offen für neues ;)

    Antworten 
  •  @superglide sagte am 9. Juni 2010:

    FaceTime: iPhone 4-Videotelefonie läuft auf iChat-Basis http://macnot.es/41154 (via @Macnotes)

    Antworten 
  •  @ApfelAktuell sagte am 10. Juni 2010:

    FaceTime: iPhone 4-Videotelefonie läuft auf iChat-Basis http://macnot.es/41154

    Antworten 
  •  Jan sagte am 10. Juni 2010:

    Sehr informativer Artikel, vielen Dank! Schön auch das sich mal jemand die Mühe gemacht hat, die Bedeutung dieser ganzen Akronyme zu recherchieren. Ich konnte bis jetzt höchstens mit 3 oder 4 was anfangen.

    Antworten 
  •  Sasha sagte am 11. Juni 2010:

    Schöner Artikel der einem gut vor Augen führt, dass Skype womöglich bald nur noch einer unter vielen sein wird.

    Da werden sich bestimmt einige bei Skype auf die Zunge gebissen haben als FaceTime bei der Keynote als “One more thing.” vorgestellt wurde. Kann mir das richtig gut vorstellen, wie man sich noch über die zweite Cam gefreut hatte und dann “BOOOOM HEADSHOT!”.

    Tja, move forward or stand behind. ;)

    Antworten 
  •  kg sagte am 11. Juni 2010:

    @Sasha Skype hat einfach das Problem, dass sie andere nicht teilhaben lassen wollen – allein die Tatsache, dass sie für Videokonferenzen in Zukunft Geld haben wollen… Wenn sie so weitermachen, wird die Lebensdauer rapide absinken.

    Antworten 
  •  Sasha sagte am 12. Juni 2010:

    @kg, genau meine Meinung.

    Antworten 
  •  Ralove sagte am 20. Juni 2010:

    Frage eines unwissenden Neulings in Sachen Technik:

    Wenn ich also grad durch die Stadt spaziere und gern mit meiner Freundin in Videotelefonat führen möchte (sollten wir beide in Iphone 4 haben), wäre das nur möglich, wenn ein Wi-Fi Spot in der Nähre wäre? Bei jedem? Denn per UMTS funktioniert das ja noch nicht. Sprich, sollte ich gerade eine Wanderschaft durch die Wüste Gobi machen und würde jemanden daran teilhaben lassen wollen (per FaceTime), wäre das nicht möglich, oder? xD

    Mfg, Ralove

    Antworten 

Kommentar verfassen

Werbung
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de