News & Rumors: 9. Juni 2010,

iAd vs. Google: Die Konkurrenz bleibt draußen

iAd PixarNur „unabhängige“ Drittanbieter lässt Apple auf die iAd-Plattform, wer selber Smartphones oder Betriebssysteme für selbige herstellt, bleibt draußen. Die jüngste Änderung in den Nutzungsbedingungen von iAd scheint so die Tür vor Google und Microsoft zuzuschlagen.

Warum auch der Konkurrenz die eigene Plattform bieten? Von der Formulierung

„…ein Werbedienst, der sich im Besitz oder in Partnerschaft eines Entwicklers oder Vertreibers von Mobilgeräten, mobilen betriebssystemen oder Entwicklungsumgebungen anderer Hersteller als Apple befindet, gilt nicht als unabhängig.“

sind die potentiell großen Werbepartner Google (mit AdMob) und Microsoft sicherlich betroffen. Im Fall Googles muss das nicht verwundern. Ein Zeichen des Selbstbewusstseins, mit dem Apple den mobilen Anzeigenmarkt stürmen will. Man kann offenbar auf potentiell finanzstarke Werbepartner getrost verzichten.

iAd vs. Google: Die Konkurrenz bleibt draußen
4,06 (81,11%) 18 Bewertungen

Ähnliche Beiträge

iPhone 7: Nachfrage hoch, für Verkaufsrekord wird ... Es ist beinahe egal, wen man fragt: Das iPhone 7 genießt eine hohe Nachfrage. Dazu reicht bereits ein Blick in die Lieferzeiten im Apple Store, aber m...
Apple arbeitet an Prototyp für Siri-Lautsprecher Berichten zufolge testet Apple derzeit einen ersten Lautsprecher-Prototypen, der mit Sensoren zur Gesichtserkennung ausgestattet ist. Genau wie bei Am...
Gerücht: Apple an Motorradhersteller Lit interessi... Nach den Gerüchten über eine mögliche Übernahme oder Partnerschaft mit McLaren gibt es nun neue Berichte, nach denen Apple am Motorradhersteller Lit M...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.






Zuletzt kommentiert



 1 Kommentar(e) bisher

  •  XPert (9. Juni 2010)

    Wie genau sieht denn iAd überhaupt aus? Werden da Werbebanner in Apps platziert oder wie genau funktioniert das?


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>