News & Rumors: 10. Juni 2010,

TomTom für iPhone: iOS-kompatibles Update demnächst im App Store

TomTomDie TomTom-Navigationsapp für iPhone wird ab dem offiziellen Release des iOS 4 multitaskingfähig und macht so eine unterbrechungsfreie Navigation möglich. TomTom hat die App bereits zur Prüfung eingereicht. Zudem hat TomTom die Preise für die DACH- und Westeuropa-Version der App gesenkt.

Wie bereits in unserem Interview mit Tom Murray von TomTom angeklungen ist, arbeitete man bei TomTom bereits seit Release des iOS 4 SDK an einer kompatiblen Version, die unter anderem Multitasking unterstützt.

Nun wurde das Update zur Prüfung eingereicht und soll bis zum Release des iOS 4 am 21. Juni verfügbar werden. Nutzer der aktuellen Version können das Update dann kostenlos erhalten. Multitasking wird lediglich auf iPhone 3GS und iPod touch 3G nutzbar sein, Nutzer eines iPhone 3G müssen auf die zusätzliche Funktionalität verzichten. Ob und inwiefern TomTom für iPhone mit dem iPhone 4 kompatibel sein wird, dazu kann man bei TomTom derzeit noch nichts sagen.

[singlepic id=8184 w=250]

TomTom hat außerdem vorübergehend die Preise für zwei der TomTom-Navigationsapps gesenkt: Die DACH-Version kostet derzeit 39,99€* (sonst 49,99€), die Westeuropa-Version ist für 59,99€* (sonst 69,99€) zu haben. Zudem ist das Jahresabonnement von HD Traffic derzeit günstiger zu haben: Ab heute kostet der Live-Verkehrsdienst 29,99€ statt 49,99€.

*=Affiliate



TomTom für iPhone: iOS-kompatibles Update demnächst im App Store
4,05 (80,91%) 22 Bewertungen

Ähnliche Beiträge

In Cupertino eröffnet der Apple Park Apple eröffnet den neuen Apple Campus offiziell im April. Der Komplex wird dann Apple Park genannt und auch dem früheren Applechef und Firmengründer S...
Apple sichert sich Domain icloud.net Apples Onlinedienste sind aktuell unter icloud.com zu erreichen. Nun sicherte sich Cupertino auch noch eine weitere Domain für einen vergleichsweise m...
Project Isabel: Apple baut neues, grünes Rechenzen... Apple plant ein neues, riesiges Rechenzentrum in Nevada. Wie die übrigen Komplexe auch soll auch diese Anlage mit grünem Strom laufen. Apple hat si...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.








Zuletzt kommentiert



 1 Kommentar(e) bisher

  •  mangochutney (10. Juni 2010)

    Interessant werden die Navigationsprogramme auf dem iPhone4, sobald sie das Gyroskop nutzen (für Navigation in Tunneln). Dann hat man mit dem iPhone4 ein Navi an/in der Hand, dass es mit den teuersten in der Liga aufnehmen kann (und mit fest verbauten Navis).


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>