MACNOTES

Veröffentlicht am  11.06.10, 14:17 Uhr von  kg

iHub: Kalender- und Adressbuch-Sync via WiFi ohne iTunes, MobileMe oder Google

iHubNovamedia arbeitet derzeit an einer Synchronisierungs-Lösung für iPhone, iPod touch und iPad: Mit iHub sollen sich in Zukunft Adressbücher und Kalender über WiFi direkt mit dem Rechner abgleichen lassen – ohne den Umweg z. B. über MobileMe oder Google.

Konkrete Details zu iHub sollen Anfang kommender Woche folgen, Novamedia hat uns allerdings exklusiv schon einige Informationen zukommen lassen: iHub ist als Offline-Synchronisierungslösung gedacht, mit Hilfe derer sich Adressbücher, Kontaktgruppen und Kalender nicht nur auf das eigene Gerät, sondern auch auf andere freigegebene iPhones, iPod touch oder iPads übertragen lassen. Auch Netzwerkkalender und neue Adressbuchgruppen lassen sich damit erstellen, die dann gezielt freigegeben werden können. Synchronisiert werden diese Daten über ein WiFi-Netz – entweder über ein vorhandenes oder über ein dafür eingerichtetes. iHub arbeitet dabei mit den offenen Standards CardDAV und CalDAV, so ist keine weitere Software nötig.

iHub wird Intel-Macs mit Mac OS X 10.5.x und 10.6.x kompatibel sein, für den Kalender-Sync ist iOS 3.1.3 (iPhone/iPod touch) bzw iOS 3.2 (iPad) Voraussetzung, für die Übertragung von Adressen wird iOS 4 benötigt.

Konkrete Details werden in der kommenden Woche folgen, sobald die Software verfügbar ist, werden wir euch bei macnotes.de alle Details exklusiv vorstellen.

Update 14. Juni, 13:01: Novamedia hat die Infoseite zu iHub offiziell freigegeben.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 1 Kommentar(e) bisher


Kommentar verfassen

Werbung
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de