News & Rumors: 12. Juni 2010,

Bumper for iPhone 4: Erste Fotos der Apple Schutzhülle

iPhone 4Direkt bei der Keynote am ersten Tag der WWDC hatte Apple die “Bumper” genannten Schutzhüllen für das iPhone 4 vorgestellt. Nun gibt es erste Fotos der hellblauen Variante, die nicht von Apple.com stammen.

Die Bumper genannten Schutzhüllen werden in sechs verschiedenen Farben (Orange, Blau, Pink, Grün, Weiß und Schwarz) verfügbar sein und $29 kosten. Das Material besteht dabei aus Kunststoff zusammen mit Kautschuk.

Werbung

[nggallery id=1933]

Auf den Fotos lässt sich wiederholt die sehr kantige Silhouette des iPhones erkennen, welche durch die Schutzhülle noch etwas bestärkt wird. Das iPhone 4 ist aufgrund seiner Rahmen-Bauweise und dem verwendeten Display-Glas natürlich schon von Haus aus sehr stabil. Dieser kleine Überzug schützt nur zusätzlich, etwa wie die Stoßstange beim Auto (Bumper= Stoßfänger). Apple hat dabei sehr detailverliebt gearbeitet und die Aussparungen für Dock, Kopfhörer etc. besonders gut heraus gearbeitet. Auf den Bildern sieht man sehr schön, wie zum Beispiel die Laut- und Leise-Knöpfe auch an der Hülle aus Metall sind, um sie besser bedienbar zu machen und nicht etwa ein Plastiküberzug, wie viele Drittanbieter das schon für andere iPhone-Hüllen gezeigt haben.

Vor allem aber dienen die Bumper der Individualisierung und verleihen dem iPhone einen farbigen, leicht erhabenen Rand. Vielleicht war Apple nicht mutig genug, um das iPhone, wie zum Beispiel den iPod nano oder Shuffle, in fröhlich bunten Farben herauszubringen. Spekulationen zu bunten iPhones gab es zumindest im Vorfeld.

Die Bumper werden sicher schon bald auch im Apple Online Store* auftauchen.

[Via ispazio]

* Affiliate

Weitersagen

Zuletzt kommentiert



 7 Kommentar(e) bisher

  •  Floo2011 (12. Juni 2010)

    Optisch is es net so der Killer … aber nutzen hat se bestimmt ;)

  •  egoist (13. Juni 2010)

    Sicher!!! Erinnert mich stark an das iBand (http://www.youtube.com/watch?v=j4uMTZWh0Rc)
    die Demo hat mich mächtig beindruckt.

  •  nick (14. Juni 2010)

    Warum solle ich mir ein schön designtes Telefon für viel Geld kaufen, um es dann mit einem Plastikschutz zu verhunzen?
    Transportiere mein iPhone 3G seit fast 2 Jahren in der Hosentasche und es sieht noch sehr gut aus. Die letzten Nokias sahen nach 4 Monaten aus, als ob sie 5 Jahre auf dem Buckel haben.
    Und vom Balkon möchte ich das Telefon eh nicht schmeissen ;-)

  •  XPert (14. Juni 2010)

    Eben, so sehe ich das auch. Gehe auch nicht übertrieben pfleglich mit meinem 3G um, aber es ist noch halbwegs ansehlich.. Ein Handy ist doch sowieso nicht viel mehr als ein sehr teurer Wegwerfartikel..

  •  kg (14. Juni 2010)

    @nick @XPert Dann ist euch das Ding offenbar noch nie mit der Ecke auf einen im Winter gestreuten Fußweg gefallen ;-) Das gibt unschöne Abschürfungen an den Ecken. Was man allerdings noch abwarten muss: Wie stabil diese Aluverschalung ernsthaft ist und wie viel Schäden/Kratzer die Antennen aushalten. Am Ende zerlegt man sich mit so einem Sturz die Empfangsleistung…

  •  XPert (14. Juni 2010)

    Doch, unten links hat es einen Kratzer, am Lautlos-Schalter ist das Gehäuse gerissen, genauso wie am Anschlussstecker.. Aber das sieht immernoch besser aus als mit Schutzhülle.
    Wobei ich beim iPhone 4 auch etwas skeptisch bin.. Kunststoff ist ja recht weich und wirkt in sich schon als Stoßdämpfer.. Beim 4 kommen ja härtere Materialien zum Einsatz..

  •  kg (14. Juni 2010)

    @XPert ich vermeide es beim iPhone selbst auch, großräumig Hüllen drumzutun, meistens helfen sie eh nichts. Beim iPhone 4 bin ich echt mal gespannt, wie nötig eine Schutzhülle ist, wobei es mich bei der Antennenbauweise nicht wundern würde, wenn man sie bräuchte.


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Werbung