MACNOTES

Veröffentlicht am  15.06.10, 16:24 Uhr von  

Callmobile

Callmobile Prepaid Tarife passend für das iPhone

www.callmobile.deCallmobile gehört zu den Angeboten, die man als iPhone-Nutzer nicht buchen sollte. Es fehlen Datenoptionen, alles was es gibt ist im Tarif “Clever9″ die Abrechnung minutenbasiert. Eine Minute Internet kostet dann 9 Cent – ergo käme man bei einer durchschnittlichen Nutzung von täglich nur einer halben Stunde im Monat auf satte 81€. Man müsste schon das iPhone den ganzen Tag im Flugmodus haben, um nicht unnütz Geld aus dem Fenster zu werfen. Dieses Angebot ist ein No-Go.


Callmobile bietet keinerlei günstigen Pakete für das Telefonieren an. Im Tarif Clever 9 zahlt man satte 14,95€ für eine Flatrate ins deutsche Festnetz und zu Callmobile. Weiteres Manko: Selbst die Mailbox kostet bei Callmobile 9 Cent je Minute, und weitere Zusatzkosten wie 1€-Gebühr bei Rechnungswerten unter 6€, horende Auslandspreise oder die Papier-Rechnung für 6€ machen dieses Angebot äußerst unattraktiv.

Callmobile Prepaid Clever9 im Überblick
Monatliche Kosten: keine
Grundgebühr: keine
Maximale Datenmenge:
Vertragslaufzeit: keine
SMS-Preis: 0,09 € (in alle deutschen Netze)
Minutenpreis: 0,09 € (in alle deutschen Netze)
Taktung: 60/60
Kosten 5 Min/30 Min/1 Stunde: 0,45 €, 2,70 €, 5,40 € (alle Netze)
prepaid_angebot

Über Callmobile

Callmobile (früher EasyMobile) war nach Simyo einer der ersten Anbieter von Prepaid Billig-Tarifen für Handys. Als erster Mobilfunkdiscounter überhaupt bot man seine Dienste im D1 Netz an. Callmobile ist mittlerweile auf dem Markt etabliert und gehört auch jetzt noch zu den Providern, mit den attraktivsten Tarifmodellen.

Das Unternehmen ist mittlerweile, genau wie Klarmobil, der freenet AG angeschlossen.

Callmobile hatte, wie die Konkurrenz bei Mobilcom oder Simyo, mit Problemen bei der Auffindbarkeit im Internet zu kämpfen. Grund dafür war die Unsicherheit vieler User in Bezug auf die richtige Schreibweise des Firmennamens. Mittlerweile hat man daher auch die Domain callmobil.de registriert und eine Weiterleitung zur Unternehmensseite eingerichtet.

Bekannt ist der Anbieter vor allem durch seine Zusammenarbeit mit dem Sparten-Fernsehsender Giga TV. In den Werbespots waren u.a. zwei der Stammmoderatoren zu sehen, die in einem gestellten Handytelefonat die Niedrigpreise des Providers besprachen.

Callmobile lockt Neukunden derzeit mit auffällig hohen Startguthaben. Zwar werden für die Prepaidkarte 3,- Euro fällig, diese können aber mit dem Startguthaben von 13,- Euro verrechnet werden, weshalb unter dem Strich ein Guthaben von 10,- Euro heraus kommt. Wer zudem seine bisherige Rufnummer mitnimmt, erhält einen weiteren Bonus in Höhe von 10,- Euro, womit sich das Startguthaben auf stolze 20,- Euro erhöht.

Callmobile wirbt im Augenblick mit zwei Tarifen. Im ersten Tarif “Clever3″ telefoniert man für 13 Cent pro Minute in alle deutschen Netze, für 3 Cent pro Minute intern zu Callmobile und bezahlt für eine SMS 12 Cent. Optional können Flatrates hinzu gebucht werden. Mit der 1fach Flat erhält man für 3,95 Euro im Monat grenzenlose Redefreiheit innerhalb des Callmobile Kundenkreises, mit der 2fach Flat kann man in das gesamte deutsche Festnetz zum Fixpreis von 14,95 Euro pro Monat telefonieren. Beide Flatrates sind monatlich kündbar.

Bei Callmobile kann man, wie bereits erwähnt, seine alter Rufnummer behalten oder gegen Aufpreis eine Premium-Wunschrufnummer beantragen. Die Prepaidkarte kann online per Lastschrift vom Girokonto aufgeladen werden. Wer sich das Prozedere und den damit verbundenen Zeitaufwand sparen möchte, kann auch die Option nutzen, die Karte in bestimmten zeitlichen Intervallen automatisch aufladen zu lassen.

Einen guten Ruf genießt auch der Kundensupport. Die telefonische Beratung berechnet Callmobile mit 12 Cent pro Minute sehr fair. Völlig kostenlos (abgesehen von evtl. anfallenden Verbindungsgebühren) ist der auf der Webseite angebotene Support-Chat.

Callmobile wickelt seinen Vertrieb, wie die meisten anderen Mobilfunkdiscounter, ausschließlich über das Internet ab, weshalb auch so gut wie alle verfügbaren Dienste online abgewickelt werden.

Callmobile Auszeichnungen als bester Prepaid Anbieter


 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

Kommentar verfassen

Werbung
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de