MACNOTES

Veröffentlicht am  16.06.10, 20:08 Uhr von  

iPhone 4: Apple entschuldigt sich für Chaos bei Vorbestellungen

Nachdem gestern, wie angekündigt, die Vorbestellungen für das iPhone 4 getätigt werden konnten, entschuldigt Apple sich heute in einer Pressemitteilung für das entstandene Chaos.

Insgesamt 600.000 Vorbestellungen wurden laut Apple gestern zusammen mit den Mobilfunkanbietern getätigt. Dies lag deutlich über den Erwartungen und stellt gleichzeitig die höchste Zahl an Vorbestellungen dar, die Apple jemals an einem Tag erhielt. AT&T beispielsweise hatte gestern 13 Millionen Besucher, was in einem vorläufigem Bestellstopp ausartete, da die Server nicht mehr Stand hielten. Auch bei der Telekom bot sich den potentiellen Kunden ein ähnliches Bild, so war die Website über Stunden komplett überlastet und es kam immer wieder zu Abbrüchen beim Bestellvorgang.

Aber auch in den anderen Verkaufsländern sieht es ähnlich aus, so mussten England und Frankreich, welche zusammen mit Kanada das iPhone ohne Netlock anbieten, die Liefertermine nach hinten verschieben. Als Lieferzeitpunkt für aktuell getätigte Bestellungen wird Juli angegeben, da das Erstkontingent erschöpft ist. Wörtlich heißt es bei Apple:

“Yesterday Apple and its carrier partners took pre-orders for more than 600,000 of Apple’s new iPhone 4. It was the largest number of pre-orders Apple has ever taken in a single day and was far higher than we anticipated, resulting in many order and approval system malfunctions. Many customers were turned away or abandoned the process in frustration. We apologize to everyone who encountered difficulties, and hope that they will try again or visit an Apple or carrier store once the iPhone 4 is in stock.”

[Via Apple]

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 6 Kommentar(e) bisher

  •  It's me sagte am 16. Juni 2010:

    Manche sind echt unbelehrbar. Das ist immer das gleiche. Ich frag mich, ob das ne kuriose Art von Marketing seitens Apple ist oder ob der Verein sich damit mehr und mehr Lächerlich macht. Aber daran sieht man mal, wieviele Leute es gibt, die zuviel geld haben ^^ Nach Auskunft von Telekom soll das neue iPhone in der Vertragsverlängerung im M Tarif 200 Euro + monatlich 10 € mehr als bisher kosten. Lächerlich, einfach nur lächerlich.

    Antworten 
  •  @ViviLewi sagte am 16. Juni 2010:

    iPhone 4: Apple entschuldigt sich für Chaos bei Vorbestellungen http://macnot.es/42017 (via @Macnotes)

    Antworten 
  •  @superglide sagte am 16. Juni 2010:

    iPhone 4: Apple entschuldigt sich für Chaos bei Vorbestellungen http://macnot.es/42017 (via @Macnotes)

    Antworten 
  •  Obstliebhaber sagte am 17. Juni 2010:

    mit meinem Complete -Tarif bezahl ich 139,95 und das ist es mir wert. was soll der ganze Terz von wegen alle zu viel Geld? Die Wirtschaft lebt davon, dass diejenigen die arbeiten und Geld verdienen es auch wieder ausgeben und man darf sich auch mal was gönnen. Das bringt dem Staat Geld, dem Händler des Vertrauens und sichert Arbeitsplätze.

    Und ich hab’s jetzt so gemacht: hab mir zwei Bekannte (aus)gesucht, die eh nen Neuvertrag bei der Telekom mit dem iPhone machen wollten und hab sie offiziell geworben. jetzt bekomme ich 2 x 70€ und somit ist mein iPhone 4 32GB refinanziert. Als dank lade ich meine Bekannten zu ner WM-Party bei mir ein und somit haben wir alle was davon. und wenn wir alle unser iPhone 4 haben, werden wir schön über W-Lan kostenlose ” Facetimes ” haben :-)

    Ich freu mich drauf und bin froh, dass ich direkt am 24.06. mein neues Phone mit dem Apfel bekomme ;-)

    Antworten 
  •  Sasha sagte am 17. Juni 2010:

    Mein iPhone 4 32GB kostet mich 1€ bei meinem jetzigen Vertrag und es wird am 24.06. versandt.

    Das rumgeheule über den Preis wird es so lange geben wie sich nicht jeder ALLES leisten kann, also für immer. Ob man es nun mit Muscheln, Münzen, DM, Euro oder Credits bezahlt. Das lied bleibt das Gleiche.

    Und zum Thema begrenzte Stückzahl…
    Schon mal darüber nachgedacht das nicht alle Resourcen sofort unbegrenzt verfügbar sind? Apple hat bereit große Mengen auf Vorrat gekauft um diese Massen zu produzieren zu können jedoch gibt es ein wirtschaftliches Maximum, welches zu überschreiten einen in die unwirtschaftliche position abschiebt.

    Aber ich vermute ihr denkt alle das die neuen iPhones in Kalifornien an Bäumen, neben den Orangen, wachsen. Richtig?

    Antworten 
  •  @iphonemaxy sagte am 17. Juni 2010:

    iPhone 4: Apple entschuldigt sich für Chaos bei Vorbestellungen: http://macnot.es/42017

    Antworten 

Kommentar verfassen

 0  Tweets und Re-Tweets
       0  Likes auf Facebook
        Werbung
        © 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de