: 16. Juni 2010,

Valve: Apple, NVIDIA und ATI arbeiten an Gaming-Performance der Grafikkarten

SteamLaut Valve werden Performanceverbesserungen bei in Macs genutzten Grafikkarten nicht lange auf sich warten lassen. Der Entwicklungsstand der Grafikkartentreiber sei ihm Vergleich zu Windows noch nicht sehr weit fortgeschritten, dies soll sich aber bald ändern.

Die Spieleplattform Steam ist seit Mai nicht nur für Windows, sondern auch für Mac OS X verfügbar. Benchmarks zeigen allerdings, dass Steam-Spiele auf dem Mac meist langsamer laufen als auf Windows-Rechnern. Schuld daran sind die Treiber der Grafikkarten, die sich tiefgreifend verbessern könnten.

Werbung

Laut Valve-Mitarbeiter rbarris sollen Performance-Updates in kommenden Updates integriert sein:

Performance is going to improve as drivers are updated. I would expect modest improvements in short term and larger ones in longer term. No, I can’t put dates on them. We are making a lot of progress is identifying specific issues that need work inside the game and inside OpenGL and drivers. Apple, ATI and NVIDIA are all involved.
Sony

Steam soll bereits mit Apple, ATI und NVIDIA an den Verbesserungen arbeiten, um das Gaming-Erlebnis auf dem Mac zu verbessern. Sollten solche Updates kommen, werden sie in kommenden Versionen von Mac OS X (entweder in Minor Updates oder im Sprung zu 10.7) enthalten sein – das gestern abend erschienene Mac OS X 10.6.4 enthält bereits einige Optimierungen.

Weitersagen

Zuletzt kommentiert

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Werbung