MACNOTES

Veröffentlicht am  17.06.10, 12:17 Uhr von  

Google Earth: iPad-kompatibel, plus Geländeprofile und Straßenansicht

Google EarthGoogle Earth ist in Version 3.0 zur Universal-App geworden und nun auch mit dem iPad kompatibel. Damit lassen sich die Weltkarten auch auf dem iPad in voller Größe betrachten und mit verschiedenen Zusatzinformationen versehen.

Google Earth als Universal App: Sowohl für iPhone, als auch für iPod touch und und iPad gibt es ab sofort eine App, auch auf dem großen Display gut aussieht. Genau wie in der Desktop-Variante von Google Earth lässt sich ab sofort auf iPhone 3GS und iPad eine Straßenansicht einschalten, mit Hilfe derer man z.B. Autobahnen direkt erkennen kann.

[singlepic id=8278 w=200 float=left] [singlepic id=8277 w=200 float=right]  

Die Unterschiede zur normalen Kartenapp liegen in den Zusatzfeatures. So lassen sich zusätzliche Ebenen einblenden, z.B. Panoramio-Fotos für die jeweilige Umgebung, außerdem gibt es eine Geländedarstellung, die im Zusammenspiel mit dem Bewegungssensor interessante Einblicke zu Geländeprofilen bietet.

[singlepic id=8279 w=200 float=left] [singlepic id=8280 w=200 float=right]  

Google Earth (Affiliate) ist optimiert für Apples A4-Prozessor, der im iPad sowie im iPhone 4 zum Einsatz kommt, ist aber auch kompatibel mit allen anderen iOS-Geräten ab iOS 2.0.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

Kommentar verfassen

Werbung
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de