News & Rumors: 17. Juni 2010,

iPhone 4 hat 512 MB RAM und WWDC Session Videos kostenlos

Bereits in den Gerüchtewochen vor der WWDC, hatte Digitimes im Mai berichtet, dass das iPhone 4 erstmals mit 512MB RAM ausgestattet sein könnte, die aufgetauchten Prototypen zeigten sich allerdings nur mit 256MB – auch das iPad und iPhone 3GS verfügt lediglich über 256MB RAM. Wie Macrumos nun berichtet, hat Apple während einer WWDC Session in der letzten Woche die 512MB des iPhone 4 bestätigt, was natürlich der Geschwindigkeit und dem neuem Multitasking zu gute kommt.

Apropos WWDC, Apple hat heute ebenfalls die Videoaufzeichnungen der WWDC Entwickler-Sessions für Entwickler veröffentlicht und dies erstmalig kostenlos, in den vergangenen Jahren lagen diese noch bei rund $600.

Artikel bewerten

Ähnliche Beiträge

Apple arbeitet an Prototyp für Siri-Lautsprecher Berichten zufolge testet Apple derzeit einen ersten Lautsprecher-Prototypen, der mit Sensoren zur Gesichtserkennung ausgestattet ist. Genau wie bei Am...
Gerücht: Apple an Motorradhersteller Lit interessi... Nach den Gerüchten über eine mögliche Übernahme oder Partnerschaft mit McLaren gibt es nun neue Berichte, nach denen Apple am Motorradhersteller Lit M...
Deutsche Umwelthilfe droht Apple wegen Elektroschr... Die Deutsche Umwelthilfe (DUH) hat ein Rechtsverfahren gegen Apple eingeleitet. Nach eigener Aussage weigert sich Apple, Elektroschrott zurückzunehmen...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.






Zuletzt kommentiert



 0 Kommentar(e) bisher


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>