MACNOTES

Veröffentlicht am  18.06.10, 10:16 Uhr von  kg

iPhone 4: 512MB RAM für iMovie, Multitasking und bessere Performance

iPhone 4In einer Entwicklersession während der WWDC wurden zusätzliche Details über das iPhone 4 bekannt: 512 MB RAM stecken im neuen Apple-Smartphone, in der offiziellen Präsentation während der Keynote wurde über solche Hardwareinterna nicht gesprochen.

Gestern hatte Apple die Sessionvideos der WWDC 2010 veröffentlicht, die Information selbst steckte in der Session 147, Advanced Performance Optimization on iPhone OS, pt 2, die für registrierte iPhone-Entwickler verfügbar ist – also auch all jene, die nicht im iPhone Developer Program eingeschrieben sind.

Bereits seit längerem wurde gemunkelt, dass das iPhone 4 mit mehr Arbeitsspeicher ausgestattet wird, einer der Prototypen enthielt allerdings nur 256MB. Erst Mitte Mai berichtete Digitimes von einem iPhone 4 mit einer Auflösung von 960x640px sowie 512MB RAM. Demnach hat Apples neues Smartphone doppelt so viel Arbeitsspeicher wie iPad und iPhone 3GS. Der zusätzliche RAM wird für verschiedene Features des iPhone 4 sowie des iOS 4 benötigt: Das Multitasking unterstützen nur die aktuelleren Geräte mit iOS 4, also iPhone 4, iPhone 3GS, iPod touch 3G, zudem wird es für das iPhone 4 iMovie geben, das nur auf diesem Gerät nutzbar sein wird.

[via MacRumors]

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 10 Kommentar(e) bisher

  •  @rrrene sagte am 18. Juni 2010:

    Bloody awesome o_O “@Macnotes: iPhone 4: 512MB RAM … http://macnot.es/42126”

    Antworten 
  •  @ApfelAktuell sagte am 18. Juni 2010:

    RT @Macnotes: iPhone 4: 512MB RAM für iMovie, Multitasking und bessere Performance http://macnot.es/42126

    Antworten 
  •  Obstliebhaber sagte am 18. Juni 2010:

    stellt sich nur noch die Frage, warum hat Apple dem iPhone 4 nicht mehr als “nur” max 32 GB Speicherkapazität verabreicht? hätte ja Sinn gemacht bei HD-Videos und iMovie. Hatten ja viele gehofft und mit gerechnet, dass es auch eine 64 GB Variante geben wird.

    das ist aber auch der einzige Kritikpunkt (wenns denn überhaupt einer ist) den ich beim iPhone 4 habe. Alles aweitere wird sich mit der Zeit zeigen.
    Aber ich freu mich tierisch auf nächsten Donnerstag, wenn ich es eeeeeeeendlich in meinen Händen halten und mein Eigen nennen darf :-)

    Antworten 
  •  @andre0008 sagte am 18. Juni 2010:

    RT @Macnotes: iPhone 4: 512MB RAM für iMovie, Multitasking und bessere Performance http://macnot.es/42126

    Antworten 
  •  Cheater sagte am 18. Juni 2010:

    32gb reichen völlig.

    Antworten 
  •  Snooze sagte am 18. Juni 2010:

    16 GB reichen auch.

    Antworten 
  •  Obstliebhaber sagte am 18. Juni 2010:

    mir nicht. hätte mich halt über 64 GB gefreut. :-(

    freu mich trotzdem auf mein 32GB und als erstes wird gleich iMovie geldaden.

    ab wann kann man iMovie denn im Appstore käuflich erwerben? ab Montag (wenn IOS 4 erscheint) oder erst ab 24., weiß das einer von euch?

    Antworten 
  •  Timmy sagte am 19. Juni 2010:

    Ich habe ne Canon Mark IV! Bei den riesigen Videos und Fotos hätt ich lieber 256GB drinnen gehabt! Und ein Core i5 im iPhone 4 wär nett gewesen! MfG

    Antworten 
  •  StefanHAJ sagte am 20. Juni 2010:

    @ Timmy: Was hat Deine SLR mit dem iPhone 4 zu tun? Oder wolltest Du nur mal erwähnen, wie Du hardwaretechnisch ausgestattet bist?

    Antworten 
  •  ratte sagte am 22. Juni 2010:

    @StefanHAJ: das war ironie vom Timmy, die du leider übersehen hast ;)

    Antworten 

Kommentar verfassen

Werbung
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de