News & Rumors: 18. Juni 2010,

MobileMe: Oberflächen-Redesign, neue Mail-Version, „Mein iPhone suchen“ im App Store

MobileMeApple hat seinen Dienst MobileMe mit einem neuen Design ausgestattet. Geplante Wartungsarbeiten gestern gaben schon einen ersten Hinweis auf die Umgestaltung, einige Features wurden zuvor in Beta-Versionen zum Testen angeboten (z. B. MobileMe Mail).

[singlepic id=8299 w=435]

MobileMe hat sich an Apples Desktopdesign angenähert. Loggt man sich ein, wird man auf die letzte bei MobileMe besuchte Funktion weitergeleitet, eine zentrale Übersichtsseite gibt es nicht. Über ein Wolkensymbol links oben kann man einen App Switcher aufrufen, der so funktioniert wie die Desktop-Variante: Mittels der Pfeiltasten kann man sen Ziel anwählen.

[singlepic id=8295 w=435]

Mail ist nun in der Version nutzbar, die bereits aus der MobileMe Mail Beta bekannt war: Es gibt drei verschiedene Ansichtsmodi, die man je nach Wunsch und Geschmack auswählen kann.

[singlepic id=8298 w=435]

Auch bei der Galerieansicht wurde nachgebessert. Sie passt sich nun zum Teil iPhoto an, die Größe der Vorschaubilder lässt sich variabel einstellen.

[singlepic id=8294 w=435]

Find My iPhone wurde optisch etwas verschönert. So ist nun die Karte im Mittelpunkt des Dienstes.

[singlepic id=8297 w=435]

Mit dem neuen MobileMe-Design passt Apple seinen Cloud-Dienst dem Desktop-Design immer weiter an – meine persönliche Einschätzung: Das Redesign ist gelungen. Die Jahreslizenz für MobileMe kostet in der Standardversion 79€*, die Familienlizenz für 5 Personen kostet 119€*. Alternativ stellt Apple eine kostenlose Testversion zur Verfügung, die man 60 Tage nutzen kann.

Abseits der neuen Webanwendung gibt es Neuigkeiten für Nutzer von iPad, iPhone und iPod touch: „Mein iPhone suchen„* steht als kostenlose App im App Store zur Verfügung. Voraussetzung ist ein Account bei MobileMe. (Danke an Andreas für den Hinweis!)

*=Affiliate



MobileMe: Oberflächen-Redesign, neue Mail-Version, „Mein iPhone suchen“ im App Store
3,92 (78,46%) 13 Bewertungen

Ähnliche Beiträge

ARM-PCs kommen zurück: Microsoft und Qualcomm arbe... Prinzipiell ist Windows plattformunabhängig, läuft derzeit aber nur auf Intel-Prozessoren. Windows 8 lief auch auf ausgewählten ARM-CPUs und da will M...
Super Mario Run: Kopierschutz verlangt permanente ... Auf der iPhone-7-Keynote wurde etwas angekündigt, was in der Unternehmensgeschichte von Nintendo als eine Art Sensation angesehen werden könnte: Super...
Bluetooth 5: Massive Verbesserungen für neuen Drah... Bluetooth ist den meisten für die Verbindung von Kopfhörern mit Smartphones bekannt, dabei ist es darüber hinaus wesentlich vielseitiger. Die Bluetoot...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.










Zuletzt kommentiert



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>