MACNOTES

Veröffentlicht am  21.06.10, 14:04 Uhr von  

Rezepteplan HD: Communitygestütztes Kochbuch für iPad, iPhone und iPod touch

RezepteplanDie Online-Community Rezepteplan.de hat vor kurzem eine eigene App für iPhone, iPod touch und iPad herausgebracht. Die App ist nützlich als Kochbuch für unterwegs, in dem man sich Anregungen holen und gleich die Einkaufsliste zusammen stellen lassen kann.

Von Rezepteplan.de liegt nun eine gleichnamige App für iPhone und iPad vor, die die Features der Webseite auf die mobilen Geräte bringt. Man benötigt dazu eine Internetverbindung, denn die App holt sich die Rezepte aus der Rezepteplan.de-Datenbank. Die App benötigt beim Start einen Moment für die Serververbindung und zeigt dann die Highlights der Gerichte an.

[singlepic id=8305 w=200 float=left]
[singlepic id=8307 w=200 float=rightclear]

Die App verzichtet auf viel gestalterischen Schnick-Schnack, dafür gibt es fantastische Fotos und gutlesbare Anleitungen. Die klare Gliederung der Rezepte macht es vor allem auf dem iPad zu einer guten Vorlage, die man sich wie ein klassisches Kochbuch neben den Herd stellen kann, um beim Nachkochen auf das Rezept zu schauen.

 

Auswahl an Features:

- Umfrangreiche Suchfunktionen
- Beliebte Rezepte, Top 25 Rezepte
- Änderbare Portionszahl
- Portionspreis für die Rezepte

Um alle Funktionen nutzen zu können, benötigt man einen Account bei Rezepteplan.de: Die Einkaufsliste ist beispielsweise nur nach den Einloggen verfügbar.

[singlepic id=8304 w=200 float=left]
[singlepic id=8309 w=200 float=rightclear]

Besonders praktisch ist, das man Rezepte einfach als Favorit markieren kann und sich dann eine neue Kategorie mit den eigenen Favoriten in der Übersicht wieder findet. Einige Rezepte sind auch mit Nährwertangaben und Preisen versehen. Wer also besonders kalorienarm oder besonders günstig kochen möchte, dem bietet die App Rezepteplan ein paar hervorragende Funktionen.

[singlepic id=8306 w=435]

Jeder User mit Account bei Rezepteplan.de kann eigene Rezepte abspeichern und für die Community freigeben. Die Rezepte werden übrigens vor Freigabe geprüft, damit eine gute Qualität der Rezeptesammlung garantiert werden kann. Die Auswahl an Rezepten ist befriedigend, die Anleitungen, soweit wir getestet haben, sehr gut und ausführlich. Selbst Kochanfänger sollten damit zurecht kommen.

Die App läuft ab iPhone OS 3.1.3. Es gibt eine kostenlose Version, sowie die iPad-fähige HD-Version für iPhone und iPod touch mit hochaufgelösten Bildern (1024×768), die derzeit für 79 Cent im Angebot ist. Mit der Rezepteplan.de HD stehen einem auch alle Updates in der Zukunft zur Verfügung. Wer die App mit dem iPad nutzen möchte, sollte schnell zuschlagen und für 79 Cent (Normalpreis 2,39€) kaufen. Mit dem iPhone bietet es sich zudem an, erst einmal die kostenlose Variante auszuprobieren.

 

Fazit

Die App in Verbindung mit einem gratis-Account bei Rezepteplan.de eignet sich vor allem, wenn man seine eigenen Rezept-Kreationen verwalten, und zum Beispiel mit dem Zusatz-Feature der Einkaufliste mit dem iPhone nutzen möchte. Ansonsten wird man auch ohne den Account glücklich, zumindest, wenn man nur ab und an mal nach einem neuen Rezept kochen möchte. Was dabei allerdings fehlt, ist eine große Auswahl beziehungsweise eine extra Kategorie für landestypische Rezepte. Da muss man sich derzeit mit der Suchfunktion behelfen. Wünschenswert wären weitere Features, wie zum Beispiel die Weitergabe von Rezepten via Mail oder auch in Social Networks. Mit den vergangenen Updates wurden immer weitere Dienste, die der Community zur Verfügung stehen, auch auf das iPhone/iPad gebracht. Die App wird regelmäßig erweitert.

4/5Testurteil: 4/5 Macs
Bezeichnung: Rezepteplan.de (iTunes-Link)
Hersteller: Rezepteplan.de
Preis:0,79 €

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 1 Kommentar(e) bisher

  •  Gunther sagte am 13. Oktober 2010:

    Wozu braucht das App eine Internetverbindung?? Weil die Rezepte so schlecht sind, dass ich mir gleich eine Pizza online bestellen kann?
    ich verstehe nicht, warum die SW nicht auf offline funktioniert … find ich echt schlecht!

    Antworten 

Kommentar verfassen

 0  Tweets und Re-Tweets
       0  Likes auf Facebook
        Werbung
        © 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de