MACNOTES

Veröffentlicht am  22.06.10, 12:26 Uhr von  

iPhone 4 von Apple nur vertragsgebunden in Deutschland: Kein Prepaid

iPhone 4 iconDen Gerüchten um Prepaid-iPhones 4, die auch in Deutschland mit SIM-karten aller Handyprovider betrieben werden könnten, hat Apple ein Ende gemacht. Wer die temporär verfügbare Option bei der Online-Vorbestellung des iPhone 4 gewählt hat, wird darauf hingewiesen, dass er nur ein vertragsgebundenes Gerät erhalten kann.

Für einige Irritation sorgte die Vorbestellmöglichkeit des iPhone 4 Prepaid in Deutschland – insbesondere, als der Hinweis zur möglichen Nutzung beliebiger SIM-Karten auftauchte. Nachdem T-Mobile weiterhin einen Exklusivdeal mit Apple pflegt, schien die Variante schwer vorstellbar. Apple hat nun die Vorbesteller offiziell in Kenntnis gesetzt, dass es nur vertragsgebundene iPhones abzuholen gebe und “…in Deutschland für das iPhone keine Prepaid Option” angeboten wird.

Eine Verpflichtung zum Kauf gebe es nicht. iPhone 4 Prepaid-Vorbestellungen werden automatisch in Vertrags-iPhone-Vorbestellungen umgewandelt. Wer vertragsfreie bzw. nicht gelockte iPhone 4-Geräte in Deutschland will, wird damit weiter auf die Auslandsreise oder den Kauf bei Importeuren wie dem Macnotes-Werbepartner 3Gstore.de angewiesen bleiben. (via fscklog)

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 4 Kommentar(e) bisher

  •  mangochutney sagte am 22. Juni 2010:

    Langsam nimmt die Erwähnung des 3GStore in jedem iPhone bezogenen Artikel überhand. Ich hoffe sie zahlen gut…

    … wenn nur die Preise nicht so ungeheuerlich überzogen wären, könnte man sogar darüber nachdenken dort ein iPhone 4 zu kaufen.

    Antworten 
  •  @sastom sagte am 22. Juni 2010:

    Deutsche lassen sich am besten abzocken:iPhone 4 nur vertragsgebunden in Deutschland:Kein Prepaid http://macnot.es/42421 #Idioten #Telekom

    Antworten 
  •  thnn sagte am 22. Juni 2010:

    Es wäre ja mal interessant wieviele dieser “Prepaid- Reservierungen” es in der kurzen Zeit gegeben hat :-).
    Vielleicht reicht die Zahl aus, um Apple zum umdenken zu bewegen?
    Evtl. war es auch ein Versuchsballon? – Ok ne war es nicht – nicht schon wieder ne Verschwörungstheorie wie beim Prototypen. LOL

    Antworten 
  •  rj sagte am 22. Juni 2010:

    mangochutney, in jedem ist sehr übertrieben, gugg die iPhone-kategorie mal durch :) Ich finds naheliegend, wenns ums Thema “simlockfrei” geht.

    Und ich sag mal so: wir können demnächst (also *sehr* demnächst) ein simlockfreies iPhone 4 testen :) das find ich persönlich eigentlich die beste Nebenwirkung der Werbepartnerschaft :) Klar, ein Werbedeal ist das eine, und ich muss auch meine Miete zahlen. Aber wir haben wirklich *sehr* oft einfach auch Zugriff auf spannende Hardware, Zubehör, infos etc., und da haben *alle* was von, nicht nur mein Vermieter, der seine Kohle pünktlich kriegt.

    Nur ums kurz zu illustrieren. der Link oben ist keine vertragliche verpflichtung oder sowas, ich hätt den auch problemlos weglassen können. Aber das sind die Gründe, warum ich sowas dann eben auch setze.

    Antworten 

Kommentar verfassen

 0  Tweets und Re-Tweets
       0  Likes auf Facebook
         0  Trackbacks/Pingbacks
          Werbung
          © 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de