: 26. Juni 2010,

Last King of Africa kommt aufs iPhone

iPhone 3GWhite Birds Productions und Bulkypix bringen das Adventure „Last King of Africa“ von Benoît Sokal auf iPhone und iPod touch. Es soll innerhalb der nächsten Wochen im App Store zu kaufen sein.

„Last King of Africa – Episode 1: Mardargane“ wird in den kommenden Wochen im App Store veröffentlicht. White Birds Productions und Bulkypix haben sich zusammengetan, um das Adventure von Benoît Sokal für iPhone und iPod touch zu portieren. Sokal ist bekannt für hochwertige Adventure-Kost, z. B. Syberia oder Amerzone stammen von ihm.
 

 
Kurz zur Geschichte des Spiels: Ann Smith wacht nach einem Flugzeugabsturz in einem Krankenhaus in Madargane auf. Madargane ist eine Stadt in Nordafrika, die Sokal sich für das Spiel ausgedacht hat, die aber in ihrer Aufmachung tatsächlich an nordafrikanische Städte erinnern soll.

Ann Smith versucht in der Folge zu ergründen, warum sie dort ist, wo sie ist und warum alle so angstvoll über den Herrscher, König Rodon, reden. Der Hersteller verspricht etliche Schauplätze, die man erkunden kann, eine Vielzahl an Rätseln, die es zu lösen geht und ein Interface, das man an die Bedürfnisse der iPhone-Plattform angepasst hat. Spieler können darüber hinaus auch Trophäen sammeln und Bonusse freischalten.

Last King of Africa kommt aufs iPhone
3,75 (75%) 4 Bewertungen

Ähnliche Beiträge

Smart Home schon bald mit Sprachsteuerung Mittlerweile gibt es im Haushalt fast kein Gerät mehr, das sich nicht vernetzen lässt. Die IFA hat bestätigt: Das intelligente Zuhause wird immer ausg...
iOS 10: Erstmals weiter verbreitet als sein Vorgän... Apple hat vor gut zwei Wochen iOS 10 für alle veröffentlicht. Das Update steht auf allen mobilen Geräten mit Lightning-Port zur Verfügung. Jetzt hat d...
Neue MacBook Pro sollen Ende Oktober kommen Über das MacBook Pro gibt es eine Menge Spekulationen, viele Gerüchte und auch schon ein paar Leaks. Jetzt fehlt nur noch das Gerät an sich. Wie ein n...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.






Zuletzt kommentiert



 2 Kommentar(e) bisher

  •  Alex (26. Juni 2010)

    Boni…

  •  at (26. Juni 2010)

    Oder Bonusse Neudeutsch, auch wenn’s manchen nicht gefällt. Rein von der Grammatik her sogar die deutschere Flexion, da Bonus, Boni aus dem Lateinischen stammt. Ist ähnlich wie mit starken und schwachen Verben, dass die bei der Lautung den Vokal mehr und mehr abgeben. Sorry, aber das ist Sprache wie sie leibt und lebt.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>