MACNOTES

Veröffentlicht am  28.06.10, 14:36 Uhr von  

iPhone 4: FaceTime-Nutzung mit versteckten SMS-Kosten an Auslandsnummern?

iPhone 4FaceTime kann für seine Nutzer zu unerwarteten Kosten führen: Die WiFi-Videochatfunktion benötigt zur Aktivierung mindestens eine SMS, die an eine Mobilnummer in Großbritannien geht.

Aktiviert man FaceTime, erscheint bei manchen Nutzern der Hinweis, dass Kosten entstehen können: “Möglicherweise fallen vom Netzbetreiber SMS-Gebühren beim Aktivieren von Videoanrufen an,” so lautet der Text des Popups, den wir bei zwei vorhandenen Geräten übrigens nicht angezeigt bekamen.

Tatsächlich ist es so, dass beim Aktivieren von FaceTime eine Kurznachricht an eine UK-Handynummer geschickt wird, die dann wiederum im Hintergrund eine Bestätigungsnachricht an das Gerät zurücksendet, um eine Verbindung zum FaceTime-Server herzustellen. Wie teuer die SMS genau werden kann, wird nicht erwähnt, je nach Tarif und Anbieter liegt der Preis bei durchschnittlich 39 Cent.

Es soll sich nicht nur um eine einmalige SMS handeln: So sollen mehrmals Nachrichten verschickt worden sein – möglicherweise weil es Probleme mit der Aktivierung von FaceTime gegeben hat. Denkbar ist allerdings auch, dass die SMS häufiger und in regelmäßigen Abständen verschickt werden müssen, um die Funktion aufrecht zu erhalten. Die deutsche PR-Agentur von Apple wusste nichts über mögliche Kosten, konnte auch nichts dazu sagen, ob die Nachrichten im Laufe der Nutzung häufiger verschickt werden müssen.

Problematisch ist FaceTime außerdem für Nutzer, deren SIM-Karten nicht SMS-fähig sind: Bei vielen Multi-SIMs ist die SMS-Funktion standardmäßig deaktiviert. Steckt man diese dann in sein iPhone 4, muss man damit rechnen, dass FaceTime nicht aktiviert werden kann.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 15 Kommentar(e) bisher

  •  thnn sagte am 28. Juni 2010:

    @kg was heisst hier “aktiviert” genau? Ist damit eine einmalige Anmeldung bei erstmaliger Benutzung von FaceTime gemeint (die evtl. mehrere SMS erfordert), oder passiert dies bei jeder Benutzung von FaceTime (also jedesmal wenn eine Videotelefonie – Verbindung hergestellt wird)?

    Antworten 
  •  kg sagte am 28. Juni 2010:

    @thnn das ist die Frage, die noch zu beantworten ist, genaueres wissen wir auch nicht. Könnte mir vorstellen, dass jedes Mal eine neue SMS nötig ist, wenn man FaceTime aus- und wieder anstellt (also mittels Schieberegler in den Optionen) oder eben ab und an eine neue SMS nötig ist, um die Verbindung zum FaceTime-Server aufrecht zu erhalten. Wir können das selbst nicht nachvollziehen, weil wir für unser Test-iPhone 4 keinen Verbindungsnachweis einsehen können und Apple hat bisher auch noch nichts genaues dazu verlauten lassen.

    Antworten 
  •  obstliebhaber sagte am 28. Juni 2010:

    bei mir kam es 1x vor als ich die facetime-option in den Einstellungen aktiviert habe. via usedbudget App. erfuhr ich von nem 20Cent SMS-Betrag und wunderte mich schon. jetzt las ich euren Bericht hier und kontrollierte nochmals via usedbudget und durch wählen der 2000 ob da evtl. noch mehr angefallen sein könnte. was soll ich sagen, jetzt wurden noch nicht einmal mehr die 20cent erwähnt. wohl schon gleich von der Telekom vorsorglich gestrichen :-) ich tippe, dass es nur zwecks Anmeldung einmalig vorkommt. ich lass aber die funktion jetzt sowieso immer eingeschaltet. hab schon nen dutzend FaceTime Gespräche geführt und bin begeistert. top quali!!!

    Antworten 
  •  kg sagte am 28. Juni 2010:

    @obstliebhaber wenn die Gebühren für die Initiierungs-SMS nicht mehr aufgeführt sind, würde das ja heißen, dass die Telekom die anfallenden Kosten für FaceTime-Aktivierungen nicht mehr berechnet…

    Antworten 
  •  Peer sagte am 28. Juni 2010:

    Bei mir wurden die 20ct auch gleich wieder abgezogen!

    Antworten 
  •  dg87 sagte am 28. Juni 2010:

    Also jetzt doch kostenlos?

    Antworten 
  •  Obstliebhaber sagte am 28. Juni 2010:

    sieht wohl so aus ;-)

    ps: facetime ist echt genial und da es nen von apple offener standard ist hoffe ich, dass auch andere hersteller es nutzen werden und ganz wichtig und geil wäre skype :-) (aber die sollen ja eh schon interesse bejundet haben glaub ich gelesen zu haben)

    Antworten 
  •  @DjBusti sagte am 29. Juni 2010:

    RT @Macnotes: iPhone 4: FaceTime-Nutzung mit versteckten SMS-Kosten an Auslandsnummern? http://macnot.es/42930

    Antworten 
  •  krizZz sagte am 29. Juni 2010:

    Verbindungsabbrüche beim “Anfassen”.
    versteckte SMS Kosten.

    And there is always … one more thing.

    : /

    Antworten 
  •  Ben sagte am 15. Juli 2010:

    Ist doch alles Quatsch. Facetime geht auch im Flugzeugmodus mit WLAN only, ist also maximal 1 SMS zum aktivieren, danach sicher nix mehr.

    Antworten 
  •  Olaf sagte am 23. Juli 2010:

    Ich habe vorgestern mit nem Kumpel ein Facetimegespräch geführt welches 5 Minuten lang war. Das hat mich laut Mobilebutler und meinT-mobile mal eben 17,95€ gekostet!!!!
    Ich bin stinksauer deswegen.

    Antworten 
  •  benneto sagte am 14. September 2010:

    Bin genauso geschockt, wie andere auch! Aber im Ernst, ich fühle mich vom Apple über den Tisch zogen, wenn Apple großmaulig kostenlos versprechen, dass bei Facetime ist das im Gegenteil!

    Was soll das? Dem Apple sollen gefälligst den Hausaufgaben machen und nicht uns ständig alles “Kostenlos” zu klären!

    Antworten 
  •  @rolfhagenow sagte am 21. Oktober 2010:

    iPhone 4: FaceTime-Nutzung mit versteckten SMS-Kosten an Auslandsnummern?: http://macnot.es/42930

    Antworten 
  •  Biene sagte am 3. September 2011:

    Fühle mich auch ver’rscht :( habe FaceTime ausprobiert und war nach 3 Minuten 8€ los…

    Antworten 
  •  mr. Energy sagte am 11. Juni 2013:

    Dieses Geschäftsgebaren ist eigentlich nicht erlaubt und sollte verboten werden! Frage an MacNotes: Gibt es vielleicht schon eine Sammelklage?

    Antworten 

Kommentar verfassen

 0  Tweets und Re-Tweets
       0  Likes auf Facebook
        Werbung
        © 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de