: 29. Juni 2010,

GT Racing: Rennakademie HD für iPad erschienen

GT Racing: Rennakademie HD LogoGameloft hat eine iPad-Version seiner Rennsimulation „GT Racing Rennakademie“ veröffentlicht. Neben hochauflösender Grafik wurden auch Cockpit-Animationen eingeführt.

Wir sind es gewohnt, dass viele Hersteller kaum Änderungen an ihren iPad-Versionen von iPhone-Apps oder -Spielen vornehmen. Dies ist zum Teil äußerst schade, da die Vorzüge der Plattform dadurch nicht annähernd ausgenutzt werden. Nun hat Gameloft „GT Racing: Rennakademie HD“ (Affiliate) für Apples Tablet veröffentlicht. Selbstredend finden sich hochauflösende Grafiken, und weiterhin gibt es über 100 unterschiedliche Rennautos mit Original-Lizenzen von 25 Autobauern aus der ganzen Welt (wie Audi, Ferrari, Alfa Romeo und andere mehr).
[nggallery id=1992] Gameloft verspricht mehr als 20 Stunden Spielzeit im Karriere-Modus, in dem man Fahrtests absolvieren muss und darüber hinaus 60 Renn-Events zur Verfügung stehen. Es gibt einen Online-Mehrspielermodus, man kann das das Interface (die Eingabeoberfläche) seinen Vorstellungen anpassen und im Gegensatz zur iPhone-Version (Affiliate) hat Gameloft die Cockpit-Ansichten noch ein wenig aufgebohrt und weitere Cockpit-Animationen hinzugefügt.

Die „GT Racing: Rennakademie HD“ kostet aktuell 7,99 Euro. Eine Lite-Variante gibt es, anders für iPhone und iPod touch, aktuell noch nicht. Die iPhone-Vollversionen kostet aktuell 3,99 Euro.
 



GT Racing: Rennakademie HD für iPad erschienen
4,13 (82,61%) 23 Bewertungen

Ähnliche Beiträge

MacOS 10.12.3, iOS 10.2.1, TVOS 10.1.1 und WatchOS... Apple hat Updates für Nutzer von MacOS,, iOS, TVOS und WatchOS bereitgestellt. In allen Fällen handelt es sich um Bugfix-Releases. Apple hat am he...
Apple untersucht Verbindungsabbrüche bei AirPods Besitzer der neuen AirPods klagen zuletzt vermehrt über verlorene Verbindungen bei Telefonaten. Betroffen sind anscheinend vorwiegend Nutzer eines iPh...
Offener Brief: Guardian-Bericht über WhatsApp-Hint... Der britische Guardian soll unsauber gearbeitet haben, als er über die angebliche WhatsApp-Sicherheitslücke berichtete. Das sagen Sicherheitsspezialis...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.








Zuletzt kommentiert



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>