MACNOTES

Veröffentlicht am  30.06.10, 0:22 Uhr von  Alexander Trust

Verkaufszahlen: iPhone 4 1,7 Millionen Mal in 3 Tagen

Vampire Origins

Das iPhone 4 wurde binnen dreier Tage weltweit knapp 2 Millionen Mal verkauft. Darüber informierte der Hersteller des Smartphones aus Cupertino in einer Pressemitteilung.

Am 24. Juni ging das iPhone 4 an den Start: das runderneuerte iPhone bringt nicht nur eine ganze Menge neuer Technik und Features mit, sondern auch erstmals in der Geschichte des Apple-Smartphones ein gänzlich neues Design. Und offenbar hat Apple erneut den Nerv der Käufer getroffen: bis zum 26. Juni, also binnen drei Tagen, wurden stattliche 1,7 Millionen des iPhone 4 verkauft.

Selbst für Steve Jobs, der große Verkaufserfolge gewöhnt ist, ein neuer Rekord: “Das ist die erfolgreichste Markteinführung eines Produktes in der Geschichte von Apple”, teilt er mit – das bedeutet, dass selbst das iPad, dessen Markteinführung bereits alle Rekorde gebrochen hatte, überrundet wurde. Gleichzeitig entschuldigte sich Jobs bei den Käufern, die im ersten Anlauf leer ausgingen und ohne das neue iPhone dank der Lieferengpässe unverrichteter Dinge abziehen mussten.

Das iPhone 4 wurde bereits mit Spannung erwartet: neben dem neuen Gehäuse-Design hat das neue Apple-Smartphone eine 5 Megapixel-Kamera samt LED-Blitz und eine Frontkamera für die iPhone-eigene Videotelefonie FaceTime, sowie ein extrem hochauflösendes Retina-Display – kurzum, eine ganze Reihe von Modernisierungen erwarten die Käufer, um das iPhone 4 auf den Stand der Technik zu bringen – und wieder auch ein Stück der Konkurrenz voraus, was sich insbesondere in dem extrem scharfen Display darstellt. Wenn ihr also bis jetzt noch gezögert habt: jetzt ist ein guter Zeitpunkt, sich das iPhone 4 zuzulegen.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

Kommentar verfassen

Werbung
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de