News & Rumors: 2. Juli 2010,

Apple nimmt Stellung zur iPhone 4 Empfangsqualität

In einem offenen Brief, hat sich nun auch Apple offiziell zur Empfangsproblematik geäußert. So handelt es sich laut Apple um ein Softwareproblem in der Empfangsanzeige, das iOS würde eine zu starke Empfangsqualität berechnen und anzeigen, obwohl der Empfang viel schlechter sei.

So würde dürfte (teilweise) z. B. bei einem angezeigten Empfang von 4 Balken, eigentlich nur 2 angezeigt werden. Das Problem würde in der „Berechnungsformel“ liegen und soll in einem Softwareupdate (für das iPhone 4,3GS,3G) in den nächsten Wochen behoben werden. Die neue „Berechnungsformel“ will Apple in Zusammenarbeit mit AT&T entwickeln, um ein möglichst genaues Ergebnis zu erzielen.

Weiter bestätigt Apple, dass ein „Abschirmen“ der linken unteren Ecke den Empfang verringert, dies würde allerdings jedes Telefon tun und bei einem zu stark angezeigten Empfang sich optisch stärker bemerkt machen. Trotzdem sei der Empfang besser als er jemals bei einem iPhone war.

Apple entschuldigt sich im Schreiben und weist darauf hin, dass unzufriedene Käufer ihre Geräte unbeschädigt innerhalb der ersten 30 Tage gegen eine volle Preiserstattung zurückgeben können.

Dear iPhone 4 Users,

The iPhone 4 has been the most successful product launch in Apple’s history. It has been judged by reviewers around the world to be the best smartphone ever, and users have told us that they love it. So we were surprised when we read reports of reception problems, and we immediately began investigating them. Here is what we have learned.

To start with, gripping almost any mobile phone in certain ways will reduce its reception by 1 or more bars. This is true of iPhone 4, iPhone 3GS, as well as many Droid, Nokia and RIM phones. But some users have reported that iPhone 4 can drop 4 or 5 bars when tightly held in a way which covers the black strip in the lower left corner of the metal band. This is a far bigger drop than normal, and as a result some have accused the iPhone 4 of having a faulty antenna design.

At the same time, we continue to read articles and receive hundreds of emails from users saying that iPhone 4 reception is better than the iPhone 3GS. They are delighted. This matches our own experience and testing. What can explain all of this?

We have discovered the cause of this dramatic drop in bars, and it is both simple and surprising.

Upon investigation, we were stunned to find that the formula we use to calculate how many bars of signal strength to display is totally wrong. Our formula, in many instances, mistakenly displays 2 more bars than it should for a given signal strength. For example, we sometimes display 4 bars when we should be displaying as few as 2 bars. Users observing a drop of several bars when they grip their iPhone in a certain way are most likely in an area with very weak signal strength, but they don’t know it because we are erroneously displaying 4 or 5 bars. Their big drop in bars is because their high bars were never real in the first place.

To fix this, we are adopting AT&T’s recently recommended formula for calculating how many bars to display for a given signal strength. The real signal strength remains the same, but the iPhone’s bars will report it far more accurately, providing users a much better indication of the reception they will get in a given area. We are also making bars 1, 2 and 3 a bit taller so they will be easier to see.

We will issue a free software update within a few weeks that incorporates the corrected formula. Since this mistake has been present since the original iPhone, this software update will also be available for the iPhone 3GS and iPhone 3G.

We have gone back to our labs and retested everything, and the results are the same— the iPhone 4’s wireless performance is the best we have ever shipped. For the vast majority of users who have not been troubled by this issue, this software update will only make your bars more accurate. For those who have had concerns, we apologize for any anxiety we may have caused.

As a reminder, if you are not fully satisfied, you can return your undamaged iPhone to any Apple Retail Store or the online Apple Store within 30 days of purchase for a full refund.

We hope you love the iPhone 4 as much as we do.

Thank you for your patience and support.

Apple
Sony


Da das Problem verstärkt in den USA mit AT&T auftritt und das Netz im Vergleich zu den deutschen Netzen sehr schlecht ist, ist es durchaus nachvollziehbar, dass aus den USA die meisten Meldungen kommen. Ob es sich bei dem Problem nun wirklich um ein „Software-Schönheitsfehler“ handelt, bleibt abzuwarten, Fakt bleibt Apple wird etwas per Software „korrigieren“.



Apple nimmt Stellung zur iPhone 4 Empfangsqualität
3,56 (71,11%) 18 Bewertungen

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Zuletzt kommentiert








 9 Kommentar(e) bisher

  •  Schnubb (2. Juli 2010)

    Da bin ich mal auf Meldungen gespannt, wenn mehrere Deutsche werksfreie Geräte mit Eplus etc. im Einsatz haben, denn die Netze sind im Vgl. zu T-Mob. auch ein Witz!

  •  knielsen (2. Juli 2010)

    stimme mit apple überein: jedes smartphone / handy unterliegt gewissen empfangsstörungen und zeigt „etwas“ mehr an, als tatsächlich verfügbar.

    das bedeutet beim iphone 4 im klartext: die empfangsqualität ist noch deutlich schlechter als vermutet, aber besser als bei vorgängern, die eine noch schlechtere empfangsleistung haben.

    aus projekten weiß ich, dass es definitiv nicht nur an der formel liegt. so ein quatsch. natürlich ist das antennen-design auch verantwortlich.

    hierzu kurz im subtext gelesen, was apple dazu sagt: wir bieten unzufriedenen käufern eine rückerstattung binnen 30 tagen (internationale widerrufsfrist). apple weiß also, dass da etwas falsch ist im „staate dänemark“!

    @schnubb: als blau-telefonierer (eplus-netz) kann ich mit meinem werksfreien iphone 4 (direktkauf in uk) ein gleiches verhalten bestätigen: voller empfang angezeigt, aber definitiv kein empfang. gleiche erfahrung habe ich mit 3g mit ios 4 gemacht – und allen fw vorher ;-).

  •  Ralle (2. Juli 2010)

    mal ganz nebenbei,passt auch nich hier her ^^ aber mich würde mal interessieren wann die nächsten iPhone 4 Lieferungen von T-Mob raus gehen -.-

  •  Schnubb (2. Juli 2010)

    Hatte auch mit meinem 3GS und BASE relativ schlechten Empfang, trotz Standort Metropole. War schon damals ein Witz bei dem Preis des Geräts… Ich hoffe, es ist nich noch schlimmer…

    Aber wenn viele Leute von Problemen nach dem Update auf iOS4 berichten, muss es ja softwarebedingt sein.

  •  madbyte (3. Juli 2010)

    Ich hatte vor dem i4 ein 3GS, ich wohne im ländlichen Raum und habe Vodafone als Netzbetreiber. Mit dem 3GS hatte ich einen deutlich besseren Empfang als mit dem i4. Mein Firmen Handy ( auch 3GS) mit tmobile funktioniert sehr schlecht. Stecke ich die tmobile Karte ins i4 habe ich guten Empfang…

  •  Schnubb (3. Juli 2010)

    Wie kannst du denn so hin- und herwechseln mit den Karten bei SIM und Micro SIM?

  •  flo (3. Juli 2010)

    mit einem adapter !?

  •  chrispac (9. Juli 2010)

    Vieleicht wäre hier ein Update ganz angebracht:

    http://www.n-tv.de/technik/Apple-gesteht-Update-hilft-nicht-article1014786.html

    Ich habe eben meine Order gestrichen. Dann eben doch mal kein „early adopter“ sein und noch ein paar Monate das 3G benutzen. Empfinde das Vorgehen von Apple in diesem Zusammenhang schon mehr als frech. Ein Mobiltelefon für den Preis dürfte keine solch gravierenden Funktionsfehler aufweise.

  •  Nico (1. September 2010)

    Kriege jetzt ein freies 4er iPhone und bin auf den Empfang gespannt. Aber ich glaube ePlus wird sich besser schlagen. Mit T-Mobbel hab hier im Ort (Allgäu) eher schlechten Empfang. ePlus ist das einzig halbwegs verlässliche Netz.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>