News & Rumors: 5. Juli 2010,

iTunes bzw. App Store Manipulation per Phishing

Höchstwahrscheinlich per Phishing, hat ein Hacker mehrere tausend iTunes Accounts  gehackt  und sein Unwesen im App Store getrieben. So kaufte der Hacker selbst oder ein Käufer der Daten, seine eigenen Apps innerhalb der Buch-Kategorie und manipulierte so die kompletten Buch App Platzierungen.

Apple selbst hat sich zu dem Vorfall nicht geäußert, hat aber die betroffenen Apps bereits aus dem App Store entfernt. Sicherheitshalber kann also ein Blicks auf die eigenen Einkaufsstatistik bzw. auf die Kauf-Bestätigungsmails nicht schaden. Einen Überblick erhaltet ihr wenn ihr innerhalb eures iTunes Accounts auf „Einkaufsstatistik“ klickt.



iTunes bzw. App Store Manipulation per Phishing
4 (80%) 8 Bewertungen

Ähnliche Beiträge

Kreise: Apple lässt fünf Teams an kabellosem Laden... Wie wird das iPhone 8 geladen: Via Induktion, wirklich drahtlos oder doch nur via Kabel? Dem Vernehmen nach arbeitet Apple unter Hochdruck an einer in...
Swift-basierte Malware erpresst MacOS-Nutzer Eine neue Malware grassiert und verschlüsselt Daten auf dem Mac. Um sie zurückzubekommen, sollen die Nutzer zahlen. Doch die Software ist fehlerhaft u...
Märkte am Mittag: Verbreitung von iOS 10 bei knapp... Der Marktanteil von iOS 10 auf kompatiblen iOS-Geräten stieg zuletzt auf 79%. Das zeigten aktuelle statistische Daten von Apple. Google kann von solch...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.








Zuletzt kommentiert



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>