News & Rumors: 5. Juli 2010,

iTunes bzw. App Store Manipulation per Phishing

Höchstwahrscheinlich per Phishing, hat ein Hacker mehrere tausend iTunes Accounts  gehackt  und sein Unwesen im App Store getrieben. So kaufte der Hacker selbst oder ein Käufer der Daten, seine eigenen Apps innerhalb der Buch-Kategorie und manipulierte so die kompletten Buch App Platzierungen.

Apple selbst hat sich zu dem Vorfall nicht geäußert, hat aber die betroffenen Apps bereits aus dem App Store entfernt. Sicherheitshalber kann also ein Blicks auf die eigenen Einkaufsstatistik bzw. auf die Kauf-Bestätigungsmails nicht schaden. Einen Überblick erhaltet ihr wenn ihr innerhalb eures iTunes Accounts auf „Einkaufsstatistik“ klickt.



iTunes bzw. App Store Manipulation per Phishing
4 (80%) 8 Bewertungen

Ähnliche Beiträge

Bericht: Facetime mit Gruppenanrufen in iOS 11 Apples Videogesprächsdienst Facetime wurde zuletzt etwas vernachlässigt. Apple könnte in iOS 11 ein Feature nachrüsten, das bei Facebook und co. schon...
MacOS 10.12.3, iOS 10.2.1, TVOS 10.1.1 und WatchOS... Apple hat Updates für Nutzer von MacOS,, iOS, TVOS und WatchOS bereitgestellt. In allen Fällen handelt es sich um Bugfix-Releases. Apple hat am he...
Apple untersucht Verbindungsabbrüche bei AirPods Besitzer der neuen AirPods klagen zuletzt vermehrt über verlorene Verbindungen bei Telefonaten. Betroffen sind anscheinend vorwiegend Nutzer eines iPh...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.








Zuletzt kommentiert



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>