MACNOTES

Veröffentlicht am  12.07.10, 11:33 Uhr von  

Navigon MobileNavigator: Update mit neuen Karten, Clever Parking und Wetter Live

NavigonDas Update für den Navigon MobileNavigator für iPhone wurde im Zuge des Update-Releases der Navigon select Telekom Edition angekündigt, nun ist es da: Alle Nutzer erhalten kostenlos neue Karten sowie einige neue Features.

Das Update macht den Navigon MobileNavigator iOS4- und iPhone 4-kompatibel. Multitasking wird unterstützt, so müssen die Positionsbestimmung sowie die Sprachansagen während eines Telefonats oder beim Start einer anderen App nicht beendet werden. Die Grafik wurde auf die höhere Auflösung des iPhone 4 angepasst, außerdem stehen nun “Clever Parking” für die Parkplatzsuche am Zielort sowie “Wetter Live” für die Wetterbedingungen auf der Route und am Zielort zur Verfügung. Zusätzlich ist aktualisiertes Kartenmaterial integriert – man muss sich also auf einen etwas größeren Download einstellen.

Das Update ist für alle Bestandsnutzer kostenlos, die Vollversionen für den EU-Bereich kosten derzeit 69,99€* (aktueller Sonderpreis für die EU-Vollversion, sonst 89,99€) bzw 74,99€* (EU 10-Variante mit Kartenmaterial für 10 EU-Länder).

Update 16:29 Uhr:

Nach einem Telefonat mit Navigon hier ein kurzes Update für alle, die sich seit dem Update mit Problemen herumplagen:

Laut Navigon wird die Funktion “In-App-Käufe wiederherstellen” nicht mehr im aktuellsten Developer Kit angeboten. Dennoch sollte es bei einem erneuten Download der In-App-Käufe nicht zu Kosten kommen – hat man ein Zusatzpack bereits mit seinem Account gekauft, kann man dieses kostenlos herunterladen. Probleme kann es allerdings trotzdem geben: Hat man mehrere iTunes-Accounts, sollte man vorher schauen, mit welchem Account man die In-App-Käufe bezahlt hat – ansonsten werden die Purchases erneut berechnet. Sollte trotz der Nutzung des korrekten Accounts noch Kosten auf der Rechnung auftauchen, empfehlen wir, den iTunes-Support zu kontaktieren und die Probleme zu schildern, um eine Rückerstattung zu erhalten.

Auch für Nutzer mit GPS-Problemen gibt es eine einfache Lösung: Oft hilft schon ein Einstellungs-Reset am iPhone, um den GPS-Empfang wiederherzustellen. Alternativ empfiehlt Navigon eine Neuinstallation der Anwendung, da sich beim Update (gerade nach dem Sprung auf iOS 4) Fehler einschleichen können.

*=Affiliate

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 10 Kommentar(e) bisher

  •  knauro sagte am 12. Juli 2010:

    Navigon stürzt seit dem update ab, sobald eine Route berechnet wird. Geschieht das nur auf meinem iPhone?

    Antworten 
  •  @paulschmuck sagte am 12. Juli 2010:

    RT @Macnotes: Navigon MobileNavigator: Update mit neuen Karten, Clever Parking und Wetter Live http://macnot.es/43826

    Antworten 
  •  thnn sagte am 12. Juli 2010:

    “sobald eine Route berechnet wird” das kann ich so nicht bestätigen.
    Aber es stürtzt schon hin und wieder ab, bevorzugt beim berechnen der Routen. Aber halt nicht nachvollziehber jedes mal. Ein Neustart der App (also bei Multitaskingfähigem Gerät 3GS/4 löschen aus der Taskleiste), löste das Problem bei mir bisher. Es scheint also auch nicht an der berechneten Route (Komplexität etc) zu liegen

    Antworten 
  •  sw_74 sagte am 12. Juli 2010:

    Meine In-App-Käufe sind nach dem Update nicht mehr vorhanden! Mal sehen was Apple dazu sagt.

    Antworten 
  •  derpatriot sagte am 12. Juli 2010:

    schon gekaufte In-App-Käufe eifach nochmal kaufen, da sind sie dann kostenlos…

    Antworten 
  •  iHorstK sagte am 12. Juli 2010:

    schon gekaufte In-App-Käufe eifach nochmal kaufen, da sind sie dann kostenlos…

    …das war wohl mal so, jetzt leider nicht mehr!!!

    Auch ich habe das Update auf Version 1.6 vollzogen (wie bisher üblich) und meine damals erworbenen In-App-Käufe wurden nicht als schon erworben oder “Re-Aktivierungsfähig” angezeigt, so daß ich glaubte, es handelte sich nur um ein Problem bei der Anzeige in der neuen Version.

    In gutem Glauben “kaufte” ich also abermals und ich bekam prompt von Apple eine Rechnung über 9,99 €.

    Hatte mich dann gleich über die Supportseite an Apple gewandt, werde mich aber auch noch bei Navigon melden, um grundsätzliche Aufklärung bei In-App-Käufen bei ihren Produkten zu erhalten (bisher funktionierte der *einmalige* Kauf problemlos) und wie man weiter damit umzugehen gedenkt!

    Ich wünsch allen & mir Glück!!!

    Antworten 
  •  kg sagte am 12. Juli 2010:

    Update wurde soeben hinzugefügt.

    Antworten 
  •  knauro sagte am 12. Juli 2010:

    Ich habe mich ebenfalls mal an den Navigon support gewandt, die beschriebenen Probleme (Absturz bei Routenberechnung) treten bei jeder Route auf, löschen und neu installieren hat nichts gebracht.

    Antworten 
  •  Thomas sagte am 12. Juli 2010:

    Zitat API Doku iOS4:

    SKPaymentQueue:restoreCompletedTransactions
    Asks the payment queue to restore previously completed purchases.

    Availability: Available in iPhone OS 3.0 and later.

    Kleiner Test ergab : Funktioniert super !

    Navigon möge sich bessere Ausreden einfallen lassen ….

    Antworten 
  •  Schlaufüchschen sagte am 7. Oktober 2010:

    Bei meinem 3GS (OS 4.1, Telekom) schließt sich die App unmittelbar nach der Adresseingabe/-auswahl, sobald die “Wetter Live”-Funktion aufgerufen wird. Auf die Info könnte ich am ehesten verzichten, kann sie aber nicht abschalten.
    Möglichkeiten den Absturz durch die “Wetter Live”-Funktion zu umgehen, sind die Adresse offline (also ohne “Mobile Daten”) unter Routenplanung oder als Heimatadresse einzugeben. Danach wieder online gehen, um auch die “Traffic Live”-Daten nutzen zu können – wer’s will.
    Navigon will von dem Bug leider nichts wissen und schiebt es der Telekom in die Schuhe. Kann der plötzliche Fehler evtl. durch neue Netzbetreibereinstellungen hervorgerufen worden sein? Bis dato lief alles top.

    Antworten 

Kommentar verfassen

 0  Tweets und Re-Tweets
       0  Likes auf Facebook
         0  Trackbacks/Pingbacks
          Werbung
          © 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de